Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0710/55698.html    Veröffentlicht: 30.10.2007 09:31    Kurz-URL: https://glm.io/55698

Red Hats OLPC-Experte geht zu Mozilla

Christopher Blizzard wird Open-Web-Evangelist

Chris Blizzard verlässt den Linux-Distributor Red Hat, um bei der Mozilla Corporation an der Verbreitung der Idee des "Open Web" zu arbeiten. Hinter dieser Idee verbergen sich verschiedene Prinzipien für ein offenes, zugängliches und das Leben bereicherndes Internet.

Bei der Mozilla Corporation wird Chris Blizzard im Evangelismus-Team arbeiten und sich somit mit der Aufgabe auseinander setzen, Mozillas Prinzipien für ein offenes Internet zu verbreiten. In diesem Zuge wird er vor allem mit anderen Open-Source-Projekten arbeiten, um eine Zusammenarbeit zwischen ihnen und Mozilla zu etablieren. Seine neue Stelle wird er Mitte November 2007 antreten, schreibt Blizzard in seinem Blog.

Blizzard hat bereits in der Vergangenheit einige Beiträge zum Mozilla-Projekt geleistet und sitzt im Vorstand der Mozilla Corporation. Beim Linux-Anbieter Red Hat war Blizzard Leiter der Gruppe, die am "One Laptop per Child"-Projekt mitarbeitet.  (js)


Verwandte Artikel:
Interview: "Open Source ist wichtig für den OLPC"   
(11.05.2007, https://glm.io/52227 )
Kubernetes und Openshift: Red Hat übernimmt Container-Spezialisten Core OS   
(31.01.2018, https://glm.io/132494 )
Juli 2018: Chrome bestraft Webseiten ohne HTTPS   
(09.02.2018, https://glm.io/132689 )
Mozilla: Firefox soll mit Werbung in Pocket experimentieren   
(29.01.2018, https://glm.io/132450 )
FIDO U2F: Firefox 60 kommt mit aktiver Webauthentication-API   
(25.01.2018, https://glm.io/132391 )

Links zum Artikel:
Christopher Blizzard (.com): http://www.0xdeadbeef.com/
Mozilla (.com): http://www.mozilla.com/
Red Hat: http://www.redhat.de/
Red Hat (.com): http://www.redhat.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/