Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0710/55607.html    Veröffentlicht: 24.10.2007 16:08    Kurz-URL: https://glm.io/55607

Damn Small Linux 4.0 - neue Version der Mini-Distribution

Neue Version mit aktualisierten Komponenten

Die kleine Linux-Distribution Damn Small Linux ist in der Version 4.0 erschienen. Das nur knapp 50 MByte große System lässt sich installieren oder als Live-CD verwenden.

Damn Small Linux verwendet nun den Linux-Kernel 2.4.31 und bringt zusätzlich Module wie den WLAN-Treiber Madwifi und FUSE mit, um Dateisysteme einzuhängen, die der Kernel an sich nicht unterstützt. Der neue Dateimanager ist Dfm, der im Unterschied zum früher verwendeten Midnight Commander Drag-and-Drop unterstützt.

Ferner wurden beispielsweise der PDF-Betrachter Xpdf sowie viele der enthaltenen Konfigurationsskripte aktualisiert. Netzwerkkarten und Drucker lassen sich nun ebenso wie der gewünschte Fenstermanager über grafische Werkzeuge konfigurieren.

Mit nur 50 MByte passt Damn Small Linux beispielsweise auf USB-Sticks und kann auch direkt unter Windows gestartet werden. Die Mini-Distribution steht ab sofort zum Download bereit.  (js)


Verwandte Artikel:
Damn Small Linux 3.0 unterstützt Unionfs   
(20.06.2006, https://glm.io/46011 )
Live-CD von Creative Commons und Fedora   
(06.08.2007, https://glm.io/53936 )
CentOS 5 als Live-CD   
(10.07.2007, https://glm.io/53394 )
Linux-Distribution: Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus   
(26.07.2017, https://glm.io/129131 )
Ubuntu Studio in neuer Version   
(22.10.2007, https://glm.io/55530 )

Links zum Artikel:
Damn Small Linux (.org): http://www.damnsmalllinux.org/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/