Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0710/55565.html    Veröffentlicht: 23.10.2007 10:31    Kurz-URL: https://glm.io/55565

UniQle: Schäfer zeigt sein "grünes Rack"

Integrierte Kühlung passt ihre Leistung nach Bedarf an

Mit dem Rack-System "UniQle" stellt der Siegerländer Hersteller Schäfer IT Systems auf der Systems in München Schränke mit integrierter Kühlung für Rechenzentren vor. Damit soll sich der Stromverbrauch im gesamten Rechenzentrum massiv senken und je Schrank Wärmelasten bis zu 21 kW abführen lassen.

Schäfer spricht beim "UniQle" von einem High-Density-Rack-System, da sich auf einer Stellfläche von nur einem Quadratmeter Server und Speicherkomponenten mit bis zu 54 HE (Höheneinheiten) einbauen lassen. Zudem ist das Rack-System mit einer integrierten Kühleinheit ausgestattet, die ihre Kühlleistung je nach Bedarf der jeweiligen Geräte anpasst. So soll sich der Stromverbrauch deutlich senken lassen.

Dabei kann die Leistung der raumluftunabhängigen Rack-Kühlung je nach Bedarf oder Serverauslastung zwischen 4 und 21 kW angepasst werden. Sie arbeitet mit einem Hochleistungswärmetauscher sowie redundanten Lüftern und bedarf einer vergleichsweise hohen Kaltwasser-Vorlauftemperatur von 12 °C. Die Rücklauftemperatur beträgt dabei 18 Grad. Liegt der maximale Bedarf an Nutzkälteleistung im Schrank bei nur 10 oder 15 kW, kann der Anwender die Temperatur des zulaufenden Kühlwassers auf 14 oder 16 Grad erhöhen.

Ein integriertes Rack-Management-System sorgt dafür, dass im Umluftbetrieb jederzeit nur die Kälte zur Verfügung gestellt wird, die zur Aufrechterhaltung des jeweils definierten Innenraumzustands notwendig ist. Dabei läuft die Kühlung nur bei Bedarf, nicht im Dauerbetrieb, was im Vergleich zu statischen Systemen zu weiteren Einsparungen führen soll.

Darüber hinaus bieten die UniQle-Racks die Möglichkeit, Geräte für das Strom- und Sicherheits-Management zu integrieren, das gesamte Equipment fernzuwarten und alle Schrankparameter zu kontrollieren.

Ausgeliefert werden die "Klima-Racks" bereits, die Preise hängen von der gewünschten Ausstattung ab.  (ji)


Verwandte Artikel:
HP sprüht Kühlflüssigkeit direkt auf heiße Chips   
(07.08.2002, https://glm.io/21103 )
NE9000-Router: Huawei stellt das Backbone für die Telekom-Cloud   
(28.02.2018, https://glm.io/133046 )
Huawei: Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt   
(18.07.2017, https://glm.io/128978 )
Colt Technology: Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen   
(16.02.2018, https://glm.io/132827 )
Wissenschaft: 10.000 CPUs und 1 Petabyte für die Cloud von Helix Nebula   
(15.02.2018, https://glm.io/132802 )

Links zum Artikel:
Schäfer Ausstattungs-Systeme: http://www.schaefer-racknology.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/