Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0710/55434.html    Veröffentlicht: 17.10.2007 09:20    Kurz-URL: https://glm.io/55434

BBC bringt iPlayer für Linux- und Mac-Nutzer

Partnerschaft mit Adobe geschlossen

Die britische Rundfunkanstalt BBC arbeitet künftig mit dem Softwareanbieter Adobe zusammen, um ihr Video-Angebot mit Flash umzusetzen. Davon ist auch das TV-On-Demand-Angebot iPlayer betroffen, das auf diesem Wege auch Linux- und Mac-Anwendern zugänglich gemacht werden soll. Bisher können nur Windows-Nutzer den iPlayer verwenden.

In Zusammenarbeit mit Adobe soll das gesamte Video-Angebot der BBC künftig den Flash Player verwenden, teilte die Rundfunkanstalt mit. Auch das iPlayer genannte Video-On-Demand-Angebot wird dann Flash nutzen, so dass er unter Windows, Linux und MacOS verwendet werden kann. Derzeit funktioniert er nur mit Windows und dem Windows Media Player. Anwender mit dieser Kombination können Sendungen auch herunterladen und 30 Tage anschauen.

Über die Beschränkung des Angebots auf Windows-Nutzer hatte sich im Sommer 2007 das Open Source Consortium beim britischen Office for Fair Trade beschwert. Die BBC würde Rundfunkgebühren dazu verwenden, das Betriebssystem eines Herstellers auf Kosten der Konkurrenz zu bewerben, lautete der Vorwurf. Die BBC signalisierte daraufhin ihre Bereitschaft, an einer Lösung zu arbeiten.

Wann das Flash-Video-Angebot online geht, ist bisher noch nicht bekannt. Es wird jedoch erwartet, dass das Angebot zu Weihnachten 2007 startet. Gleichzeitig gab die BBC ihre Kooperation mit dem Hotspot-Betreiber The Cloud bekannt, über dessen 7.500 WLAN-Hotspots in Großbritannien künftig kostenlos auf die BBC-Webseite inklusive des iPlayers zugegriffen werden kann.

Der iPlayer ist allerdings nur für Nutzer in Großbritannien verfügbar.  (js)


Verwandte Artikel:
BBC geht auf Open Source Consortium zu   
(13.07.2007, https://glm.io/53486 )
Video-on-Demand-Dienst der BBC macht Provider nervös   
(13.08.2007, https://glm.io/54087 )
iPlayer Beta gestartet - BBC-Sendungen im Internet   
(30.07.2007, https://glm.io/53796 )
Open Source Consortium beschwert sich über BBC   
(22.06.2007, https://glm.io/53065 )
Sexualisierte Kinderfotos: Facebook zeigt BBC wegen eigener anstößiger Inhalte an   
(07.03.2017, https://glm.io/126572 )

Links zum Artikel:
Adobe (.com): http://www.adobe.com
BBC (.uk): http://www.bbc.co.uk
BBC iPlayer (.uk): http://www.bbc.co.uk/iplayer

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/