Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9912/5526.html    Veröffentlicht: 14.12.1999 10:32    Kurz-URL: https://glm.io/5526

Palm Computing - Börsengang im Februar

Das Unternehmen 3Com bereitet den Börsengang seiner Tochter Palm Computing vor, die man im Februar auf diesem Wege in die Unabhängigkeit entlassen will.

Das Unternehmen, das dann unter dem Namen Palm Incorporated, Börsenkürzel PALM, firmieren soll, werde Aktien im Wert von 100 Millionen US-Dollar ausgeben. Dies geht aus einem Antrag bei der US-Börsenaufsicht hervor.

Palm Computing wurde von 3Com im Juni 1997 zusammen mit deren Mutter US Robotics übernommen.

Zu den ersten Großaktionären der Palm Inc. gehören America Online, Motorola und Nokia, die insgesamt bis zu 4,5 Prozent Anteile für maximal 225 Millionen erhalten sollen.

Bis heute hat Palm Computing über 5 Millionen PDAs ausgeliefert und damit im letzten Jahr einen Umsatz von 563,5 Millionen US-Dollar erzielt. Palm Computing schreibt seit 1998 schwarze Zahlen.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/