Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0710/55104.html    Veröffentlicht: 02.10.2007 10:51    Kurz-URL: https://glm.io/55104

E-Book - Zweite Generation des Sony Reader vorgestellt

Display von E Ink soll für gute Lesbarkeit sorgen

Mit dem Modell "PRS-505" stellt Sony die zweite Generation seines elektronischen Buches "Sony Reader" mit einem Display von E Ink vor. Rund 160 Bücher kann das Gerät von Hause aus speichern und dank der als "elektronisches Papier" bezeichneten Display-Technik sollen diese auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar sein.

Sony Reader PRS-505
Sony Reader PRS-505
Vor rund einem Jahr hatte Sony die erste Generation seines "Sony Reader" auf den Markt gebracht. Die neue Version kommt nun in einem neuen Gehäuse sowie neu gestalteten Bedienelementen in zwei Farben - Silver und Blau - daher. Das Blättern soll so schneller vonstatten gehen, wobei eine Akkuladung für das Aufschlagen von rund 7.500 Seiten reichen soll. Das Laden des Akkus per Netzteil dauert rund 4 Stunden, während sich das Aufladen per USB-Verbindung auf 6 Stunden verlängert.

Sony Reader PRS-505
Sony Reader PRS-505
Das Display misst 6 Zoll in der Diagonalen und erreicht eine Auflösung von rund 170 Pixeln pro Zoll, dürfte also wie der Vorgänger auf etwa 800 x 600 Pixel kommen. Es ist auch unter direkter Sonneneinstrahlung und extremen Blickwinkeln lesbar. Dabei kann das Display laut Pressemitteilung acht, laut Datenblatt aber nur vier Graustufen darstellen. Sony verspricht, dass der Einsatz elektronischer Tinte dafür sorgt, dass die sonst beim Lesen auf LCDs auftretenden Ermüdungserscheinungen nicht vorkommen. Die Textgröße vom Sony Reader lässt sich nach Belieben einstellen und das gesamte Gerät soll sich leicht mit einer Hand bedienen lassen.

Sony Reader PRS-505
Sony Reader PRS-505
Von Hause aus kann der PRS-505 rund 160 Bücher speichern, konkrete Angaben zur Speicherkapazität macht Sony aber nicht. Immerhin lässt sich das Gerät mit Speicherkarten (Memory Stick Duo oder SD Card) erweitern. Befüllt wird es wie ein normaler USB-Massenspeicher.

Bücher stellt das Gerät in den Formaten BBeB Book (inkl. DRM), TXT, RTF und PDF dar, Bilder in den Formaten JPEG, GIF, PNG und BMP. Zudem kann es Audio-Dateien im MP3- und AAC-Format wiedergeben.

Elektronische Bücher verkauft Sony über seinen Online-Buchladen Connect, der auch Musik und Videos für andere Geräte im Angebot hat. Rund 20.000 stehen dort derzeit zur Verfügung.

Der Sony Reader PRS-505 soll in den USA für rund 300,- US-Dollar noch im Oktober 2007 auf den Markt kommen. Ob das elektronische Buch auch in Deutschland verkauft wird, ist derzeit nicht klar.  (ji)


Verwandte Artikel:
Sonys E-Book-Reader mit elektronischer Tinte ist da   
(27.09.2006, https://glm.io/48052 )
Sony Reader - E-Book-Reader mit elektronischer Tinte   
(05.01.2006, https://glm.io/42548 )
E-Book-Reader: Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar   
(05.03.2018, https://glm.io/133134 )
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß   
(15.09.2017, https://glm.io/130062 )
Tolino Epos: Wasserdichter E-Book-Reader mit 7,8-Zoll-Display   
(11.10.2017, https://glm.io/130561 )

Links zum Artikel:
Sony - Sony Reader (.com): http://www.sony.com/reader

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/