Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0709/54642.html    Veröffentlicht: 10.09.2007 10:20    Kurz-URL: https://glm.io/54642

Blau droht E-Plus mit Abwanderung

Mobilfunk-Discounter drängt auf schnelleren UMTS-Ausbau

Rund 600.000 Kunden zählt der Hamburger Mobilfunkdiscounter Blau und droht E-Plus nun, mitsamt diesen Kunden den Netzbetreiber zu wechseln, berichtet die Wirtschaftswoche. Dem Bericht zufolge kritisiert Blau die zu geringen Investitionen in das UMTS-Netz durch E-Plus.

Blau nutzt derzeit das Netz von E-Plus und drängt den Netzbetreiber zu stärkeren Investitionen in dessen Mobilfunknetz, so die Wirtschaftswoche. Dabei gehe es Blau vor allem um einen beschleunigten UMTS-Ausbau mit höheren Übertragungsraten.

Sollte E-Plus sein UMTS-Netz nicht schneller aufrüsten, "suchen wir das Gespräch mit der Konkurrenz", wird Blau-Gründer Martin Ostermayer in der Wirtschaftswoche zitiert.  (ji)


Verwandte Artikel:
blau.de bringt mobiles Internet auf UMTS-Geschwindigkeit   
(01.06.2007, https://glm.io/52615 )
Auch E-Plus findet Gefallen an WindowsCE-Smartphone MDA Pro   
(21.02.2006, https://glm.io/43506 )
BASE: UMTS- und GPRS-Flatrate für 25,- Euro   
(12.12.2005, https://glm.io/42141 )
E-Plus: Daten-Flatrate auch für Skype   
(01.09.2005, https://glm.io/40179 )
E-Plus: Daten-Flatrate zum 1. September 2005?   
(29.08.2005, https://glm.io/40104 )

Links zum Artikel:
blau.de: http://www.blau.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/