Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0709/54521.html    Veröffentlicht: 04.09.2007 08:48    Kurz-URL: https://glm.io/54521

Ansmanns Universal-Ladegerät für Li-Ion und Li-Polymer-Akkus

Schraubstock passt Ladekontakt-Abstand an

Auf der IFA 2007 stellt Ansmann ein Ladegerät vor, das ohne Adapter die meisten Lithium-Ionen- und Lithium-Polymer-Akkus laden kann. Die Akkus sind normalerweise nur in entsprechend teuren Ladegeräten der Originalhersteller zu laden - gerade mit dem Abstand der Kontakte variieren die Hersteller gerne. Werden mehrere unterschiedliche Geräte verwendet, muss man so einen ganzen Ladegeräte-Zoo mit sich herumschleppen.

Der Ansmann Vario ist mit verschiebbaren Metallzungen ausgerüstet, die passend zum jeweiligen Akku zusammen- oder auseinander geschoben werden können, um seine Kontakte zu treffen. Die Akkus werden dabei einfach auf die Ladeschale gelegt. Der Ansmann Digicarger Vario lädt so Akkus von Kameras, Camcordern, Handys, aber auch NiMH-Akkus der Größen AAA und AA.

Ansmann Digicarger Vario
Ansmann Digicarger Vario
Die beiden Metallkontaktstifte werden mit Hilfe des mitgelieferten Stiftes einfach auf die Position des Plus- und Minuspols des zu ladenden Akkus eingestellt. Um eine falsche Polung muss man sich laut Ansmann keine Sorgen machen - Plus- und Minuspol werden ebenso automatisch erkannt wie die Spannung (3,6 oder 7,2 V). Der Ladestrom liegt bei 700 mA und wird abgeschaltet, wenn der Akku aufgeladen ist.

Der Lader kann an Netzen mit 110 bis 240 Volt und auch im Auto mit 12 Volt Bordspannung genutzt werden, wenn der KFZ-Ladeadapter eingesetzt wird. Der Ansmann Digicarger Vario soll rund 40,- Euro kosten und ab November 2007 erhältlich sein.  (ad)


Verwandte Artikel:
Batteriegriff für Canon EOS 350/400 für 1.000 Bilder   
(01.12.2006, https://glm.io/49231 )
Thermoelektrischer Generator: Biolite Campstove 2 macht aus Feuer Strom   
(02.03.2017, https://glm.io/126483 )
Akkus von Nokia-Handys ohne Steckdose aufladen   
(27.08.2007, https://glm.io/54355 )
Sony: Ersatzakku und Ladegerät für AA-Zellen in einem   
(01.03.2007, https://glm.io/50812 )
Solarenergie für 45,- Euro   
(20.02.2007, https://glm.io/50630 )

Links zum Artikel:
Ansmann: http://www.ansmann.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/