Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0708/54388.html    Veröffentlicht: 28.08.2007 11:52    Kurz-URL: https://glm.io/54388

Doch keine Handy-Verkaufsecken bei den Sparkassen

Sparkassen wollen Kooperationen mit Mobilfunkprovidern ausbauen

Als Reaktion auf einen Bericht der Wirtschaftswoche hat der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) diesen teilweise dementiert. In der kommenden Woche wird es Neuigkeiten zum Thema Handy und Banking geben. Aber in keinem Fall sei geplant, Verkaufsecken für Mobiltelefone in den Sparkassen-Filialen zu errichten, erklärte eine Sprecherin gegenüber Golem.de.

Derzeit ist unklar, welche Aussagen an dem Bericht der Wirtschaftswoche korrekt sind. Fest steht, dass Star Finanz, einer der IT-Dienstleister des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), am 5. September 2007 eine Pressekonferenz abhalten wird. Voraussichtlich wird es dort Neues zum Thema Handy und Online-Banking geben. Bereits jetzt kooperieren die Sparkassen mit mehreren Mobilfunkprovidern und bieten zum Teil Mobile Banking an. Diese Zusammenarbeit soll auch in Zukunft ausgebaut werden.

Michaela Roth, Pressesprecherin des DSGV, beschreibt den Artikel in der Wirtschaftswoche als eine "Mischung aus Dichtung und Wahrheit". Welche Passagen der Wahrheit entsprechen, wollte die Pressesprecherin auf Nachfrage von Golem.de aber nicht sagen. Fest steht lediglich, dass keine Verkaufsecken für Mobiltelefone in den Sparkassen-Filialen geplant sind.  (ip)


Verwandte Artikel:
Handys bald auch bei Sparkassen zu haben   
(27.08.2007, https://glm.io/54349 )
Taschengeldplaner fürs Handy   
(01.08.2006, https://glm.io/46875 )
Handy-Banken: Mobile Banking auf dem Vormarsch   
(19.01.2006, https://glm.io/42802 )
Mobilfunker springen auf den Online-Banking-Zug auf   
(06.07.2000, https://glm.io/8580 )
Mobilfunk: Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam   
(21.02.2018, https://glm.io/132889 )

Links zum Artikel:
Sparkasse: http://www.sparkasse.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/