Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0708/54387.html    Veröffentlicht: 28.08.2007 11:43    Kurz-URL: https://glm.io/54387

Zuwachs bei Symbian-Smartphones

Insgesamt 145 Millionen Smartphones mit SymbianOS verkauft

Für das zweite Quartal 2007 gab Symbian Marktzahlen und Angaben zu den Einnahmen bekannt. Im abgelaufenen Quartal wurden weltweit 18,7 Millionen Symbian-Smartphones verkauft und die Modellauswahl stieg auf 122 an.

Der Umsatz von Symbian beläuft sich im zweiten Quartal 2007 auf 40,3 Millionen Britische Pfund, was eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr bedeutet, als Symbian 37,9 Millionen Britische Pfund einnahm. Weitere Marktzahlen gab Symbian ungewöhnlicherweise nur für das erste Halbjahr gesammelt an, so dass sonst übliche Angaben für das zweite Quartal 2007 nicht vorliegen. Bisher wurden insgesamt 145 Millionen Symbian-Smartphones abgesetzt.

Das Unternehmen Symbian selbst gehört Nokia (47,9 Prozent), Ericsson (15,6 Prozent), Panasonic (10,5 Prozent), Samsung (4,5 Prozent), Siemens (8,4 Prozent) und Sony Ericsson (13,1 Prozent).  (ip)


Verwandte Artikel:
Symbian verliert Lizenznehmer   
(16.05.2007, https://glm.io/52330 )
Symbian 9.5 mit SQL-Datenbank angekündigt   
(26.03.2007, https://glm.io/51328 )
Über 50 Mio Symbian-Smartphones gingen 2006 über die Theke   
(13.02.2007, https://glm.io/50516 )
Mehr als 100 Millionen Symbian-Smartphones verkauft   
(27.11.2006, https://glm.io/49143 )
Symbian-Smartphones kommen an   
(23.08.2006, https://glm.io/47331 )

Links zum Artikel:
Symbian (.com): http://www.symbian.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/