Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0708/54220.html    Veröffentlicht: 20.08.2007 16:50    Kurz-URL: https://glm.io/54220

VdOSM - Online-Spiele-Magazine gründen Verband

Gemeinsam Sprachrohr gegenüber Herstellern und Politik

Die Online-Magazine AreaGames, Gameswelt, Gamona, GBase und Krawall haben gemeinsam den Verband deutschsprachiger Online-Spiele-Magazine (VdOSM) gegründet. Mit dem Zusammenschluss wollen die beteiligten Online-Magazine ihre Interessen gegenüber Herstellern und Politik gemeinsam vertreten.

Als Vorsitzender vertritt André Peschke (Krawall.de) den Verband, sein Stellvertreter ist Alexander Laschewski-Voigt (AreaGames.de). Des Weiteren gehören Garry Leusch (Gamona), Vitus Hoffmann (Gameswelt) und Alexander Boedeker (GBase) dem Vorstand des Mitte Juni 2007 gegründeten Vereins an, der künftig ins Vereinsregister eingetragen werden soll.

Als seine wichtigsten Ziele gibt der VdOSM an, die Freiheit und Unabhängigkeit der Presse im Allgemeinen und insbesondere im Bereich der Online-Magazine zu wahren und zu fördern. Zudem will er sich für eine bessere Ausbildung für deutschsprachige Onlinejournalisten einsetzen sowie die Glaubwürdigkeit und Unabhängigkeit deutscher Online-Spielemagazine fördern.

Der Verband will auch als unabhängige Informationsquelle für Politik, andere journalistische Einrichtungen und die interessierte Öffentlichkeit dienen. In einer kritischen Auseinandersetzung soll das Thema Computer- und Videospiele in der Gesellschaft gefördert werden.

Den Auftakt der Verbandsinitiative bildet die Verleihung des Online Media Games Awards (OMeGA) in zehn Kategorien im Rahmen der Games Convention 2007.  (ji)


Links zum Artikel:
VdOSM - Verband deutschsprachiger Online Spiele-Magazine: http://www.vdosm.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/