Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0707/53752.html    Veröffentlicht: 26.07.2007 13:58    Kurz-URL: https://glm.io/53752

Sonys Antwort auf Denons neue A/V-Receiver

Drei neue Geräte der Elevated-Standard-Serie

Kaum hat Denon sein neues Aufgebot an hochwertigen Audio/Video-Receivern vorgestellt, da kontert auch schon Sony mit drei neuen Geräten aus seiner Edel-Produktlinie "Elevated Standard" (ES). Auch Sony setzt dabei auf HDMI 1.3a, die aktuellen Raumklangformate sowie die Vernetzung - und unterstützt über optionales Zubehör sogar eine iPod-Anbindung.

STR-DA3300ES
STR-DA3300ES
Die drei neuen 7.1-Kanel-Raumklang-fähigen High-End-Receiver heißen STR-DA5300ES, STR-DA4300ES und STR-DA3300ES. In ihnen steckt ein "Cortez Advanced Controller", dessen Scaler - wie beim älteren STR-DA5200ES - auf Faroudjas DCDi-Cinema-Technik basiert und alle eingespeisten Videoquellen (Composite, S-Video, Component und HDMI) zur Ausgabe via HDMI auf 1080p hochskaliert.

Verarbeitet werden sowohl 1080p-Signale mit 60 Bildern/s (60p) als auch die bei Kinofilmen üblichen 24 Bilder/s (24p), was in Verbindung mit 1080p24-fähigen Displays und Projektoren unnötige Bildraten-Umrechnungsprobleme vermeiden soll. Dank der Unterstützung von HDMI 1.3a können STR-DA5300ES und STR-DA4300ES auch künftiges Blu-ray- und HD-DVD-Material mit größerem Farbraum ("Deep Color") wiedergeben. Beim STR-DA3300ES wird nur HDMI 1.2 unterstützt.

STR-DA4300ES
STR-DA4300ES
Im STR-DA5300ES steckt zudem ein 120-Watt-Verstärker (8 Ohm, 20 Hz bis 20 kHz, 0,09 Prozent THD), der 8-Kanal-Linear-PCM akzeptiert und auch aktuelle Tonformate wie Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, dts High Resolution Audio und dts HD Master Audio reproduzieren kann. Das Gerät verfügt u.a. über sechs HDMI-1.3a-Eingänge und einen HDMI-1.3a-Ausgang. Es handelt sich um Sonys ersten Receiver, der zwei Räume bzw. Zonen mit High-Definition-Inhalten versorgen kann - wenn auch offenbar nicht beide mit HDMI. Mittels der Bild-in-Bild-Funktion des Receivers lässt sich u.a. überwachen, was gerade auf dem zweiten Display zu sehen ist.

STR-DA5300ES
STR-DA5300ES
Der günstigere STR-DA4300ES wartet hingegen mit einem 100-Watt-Verstärker und nur drei HDMI-1.3a-Eingängen und einem HDMI-1.3a-Ausgang auf. An den STR-DA3300ES können zwar auch drei HDMI-Quellen angeschlossen werden, HDMI 1.3a wird aber nicht unterstützt. Generell verspricht Sony, dass die HDMI-Eingänge "intelligent" sind, also merken, wenn eine daran angeschlossene Quelle Video sendet.

STR-DA5300ES
STR-DA5300ES
Über den Digital Media Port und dazu kompatibles Sony-Zubehör werden die drei A/V-Receiver netzwerkfähig: Mit dem "Wi-Fi Client" (TDM-NC1) kann Musik drahtlos über WLAN von Windows-XP- und Windows-Vista-PCs bezogen werden, mit einem Bluetooth-Empfänger (TDM-BT1) lassen sich verschiedene Bluetooth-Geräte mit den Receivern verbinden und darüber hinaus gibt es Adapter für mobile Audio-Player. So gibt es eine Audio-Docking-Station (TDM-NW1) für Sonys eigene Network-Walkman-Produkte und eine Docking-Station für Apples iPods (TDM-iP1). Über eine an die PlayStation-3-Bedienoberfläche XMB (Cross Media Bar) erinnernde Menüführung kann dann durch das Musikangebot navigiert werden.

Der STR-DA5300ES wird laut Sony im September 2007 für etwa 1.700,- US-Dollar in den USA erhältlich sein, während der STR-DA4300ES im Oktober 2007 für rund 1.300,- US-Dollar folgt. Das STR-DA3300ES kommt schon im August 2007 für rund 1.000,- US-Dollar. Zumindest Denons neuem Top-Modell "AVR-5308CI" hat Sony mit den drei neuen ES-Receivern nichts entgegen zu setzen, sondern platziert sich eher gegen Denons gehobene Mittelklasse-Geräte.

Zumindest beim STR-DA5300ES konnte Sony Deutschland schon sagen, dass er hierzulande ebenfalls im September 2007 erscheinen wird. Der Preis soll bei 1.699,- Euro liegen.  (ck)


Verwandte Artikel:
SR5012 und SR6012: Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor   
(25.07.2017, https://glm.io/129110 )
Audio: Denon bringt neue Connected-Receiver und neue Soundbar   
(15.03.2017, https://glm.io/126733 )
Cars 3 und Coco in HDR: Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray   
(18.01.2018, https://glm.io/132236 )
Mirraviz Multiview: Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln   
(12.01.2018, https://glm.io/132146 )
4K-UHD-Blu-ray: Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+   
(08.01.2018, https://glm.io/132021 )

Links zum Artikel:
Sony: http://www.sony.de
Sony (.com): http://www.sony.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/