Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0707/53692.html    Veröffentlicht: 24.07.2007 17:14    Kurz-URL: https://glm.io/53692

Ingres tritt der Eclipse Foundation bei

Softwarepaket steht zum Download bereit

Ingres ist der Eclipse Foundation beigetreten und arbeitet nun mit an der freien Entwicklungsumgebung. Entwickler können sich bereits ein Paket, bestehend aus dem Eclipse Data Tools Project und der Ingres-Datenbank, herunterladen.

Besonders für Ingres-Datenbankentwickler sei die Eclipse-Entwicklungsumgebung interessant, heißt es von Ingres. Das Unternehmen mit der gleichnamigen Datenbank zeigt sich überzeugt von Eclipse als robuste Entwicklungs- und Debugging-Plattform um Geschäftsanwendungen zu programmieren. Daher wolle man Teil der Community sein, so das Unternehmen weiter.

Die Eclipse Foundation ihrerseits freut sich nach eigenen Angaben bereits über Ingres' Beiträge. Für den Anfang können sich Entwickler bereits ein Paket herunterladen, das aus dem Eclipse Data Tools Project und Ingres besteht. Es steht als Plug-In für Windows und Linux sowie in einer plattformübergreifenden Version und im Quelltext zum Download bereit.  (js)


Verwandte Artikel:
Open Source Projekt: Oracle will Java EE abgeben   
(18.08.2017, https://glm.io/129560 )
Eclipse Foundation: Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein   
(17.01.2018, https://glm.io/132218 )
Ingres plant Linux-Distribution   
(12.04.2006, https://glm.io/44692 )
Qt-Integration in Eclipse   
(10.07.2007, https://glm.io/53396 )
Eclipse Europa erschienen   
(29.06.2007, https://glm.io/53200 )

Links zum Artikel:
Eclipse (.org): http://www.Eclipse.org
Ingres (.com): http://www.ingres.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/