Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0707/53608.html    Veröffentlicht: 20.07.2007 07:40    Kurz-URL: https://glm.io/53608

Logitech: Kein zweistelliges Wachstum mehr

Schlechte Verkaufszahlen bei Webcams vermiesen das Geschäft

Logitech konnte einen ziemlich einsamen Rekord für sich verbuchen. Seit 34 Geschäftsquartalen in Folge konnte das Schweizer Unternehmen für Peripherie-Geräte zweistellige Umsatzzuwächse verbuchen. Damit ist jetzt Schluss. Im ersten Quartal seines neuen Geschäftsjahres stieg der Umsatz nur um 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Logitech konnte einen Quartalsumsatz von 430 Millionen US-Dollar verzeichnen. Die Prognose von geschätzten rund 437 Millionen US-Dollar konnte damit nicht erfüllt werden. Der Netto-Gewinn ging im gleichen Zeitraum um 18 Prozent auf jetzt 25,6 Millionen US-Dollar zurück.

Besonders macht Logitech der Absatz von seinen Webcams zu schaffen. Das Video-Segment verzeichnete einen Umsatzeinbruch von 38 Prozent. Für das Gesamtgeschäftsjahr, das am 31. März 2008 endet, erhofft sich Logitech weiterhin ein 15prozentiges Umsatzwachstum beim operativen Gewinn.  (ad)


Verwandte Artikel:
Logitech: Webcams verkaufen sich schlechter als erwartet   
(20.04.2007, https://glm.io/51806 )
Logitech macht mehr Mäuse mit Audio- und Videoprodukten   
(21.04.2006, https://glm.io/44818 )
Bericht: Logitech will sich neu organisieren   
(31.03.2006, https://glm.io/44380 )
Logitech erstmals mit einer halben Milliarde Dollar Umsatz   
(20.01.2006, https://glm.io/42824 )
Logitech wächst erneut zweistellig   
(20.10.2005, https://glm.io/41134 )

Links zum Artikel:
Logitech: http://www.logitech.de
Logitech (.com): http://www.logitech.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/