Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0706/53203.html    Veröffentlicht: 29.06.2007 18:43    Kurz-URL: https://glm.io/53203

Anixe HD lockt mit kostenlosen hochauflösenden VOD-Filmen

Free-VOD-Angebot startet am 1. Juli 2007 zur Steigerung der Bekanntheit

Der hochauflösende deutsche Satelliten-Privatsender Anixe HD versucht mehr Kunden für seinen kostenpflichtigen, internetbasierten Video-on-Demand-Dienst zu gewinnen und lockt deshalb mit kostenlosen Filmen. Ab dem 1. Juli 2007 startet das "Free-VOD"-Angebot mit 51 Titeln, von denen neun Stück sogar HDTV-Qualität aufweisen - laut Anixe HDTV ein Novum in Europa.

Die angebotenen Spielfilme in HD-Qualität (720p) umfassen das Melodram "The Brave" mit Jonny Depp, den Thriller "Black&White", die Komödien "Mambo Cafe", "Bring mir den Skalp von Mavis Davis" und "Clockwatchers", den Horrorfilm "Wolfgirl", den Actionstreifen "B. Monkey", die Filmbiographie "James Dean - schnelles Leben, schneller Tod" und den Sportfilm "Possums - der Traum vom Sieg".

Der Rest des Free-VOD-Angebots hat eine niedrigere Auflösung und umfasst etwa Filme wie "Lost in Space", "Eine Hochzeit zum Verlieben", "American History X" und die Jackie-Chan-Actionstreifen "Rush Hour" und "Mr. Nice Guy". Anixe HD nutzt - wie andere Anbieter - beim Video on Demand Microsofts Videoformat WMV nebst zugehörigem DRM-System, was das Angebot auf Windows-Nutzer beschränkt.

Die Free-VOD-Filme können nach Registrierung unter www.anixehd.tv 24 Stunden kostenlos freigeschaltet werden. Anixe-HD-Chefin Jennifer Lapidakis hofft, damit weitere Marktanteile zu "erobern".

Neben VOD und seinem freien Satelliten-HDTV, das über T-Home auch per VDSL empfangen werden kann, dann allerdings nicht in 1080p-, sondern 720p-Auflösung, betreibt Anixe HD noch einen Download-to-Own-Videoshop (DTO) und verkauft darüber hinaus hochauflösende Spielfilme auf Blu-ray Disc sowie HD-DVD.  (ck)


Verwandte Artikel:
Okja: Buhrufe bei Netflix-Premiere in Cannes   
(19.05.2017, https://glm.io/127941 )
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV   
(07.12.2017, https://glm.io/131529 )
Rundfunkverband geißelt die Digital-Pläne der ARD als Utopia   
(22.06.2007, https://glm.io/53038 )
Prime Video: Amazons Video-Streaming-App ist für Apple TV verfügbar   
(06.12.2017, https://glm.io/131522 )
Depublizierung: 7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg   
(20.10.2017, https://glm.io/130734 )

Links zum Artikel:
Anixe HD (.tv): http://www.anixehd.tv

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/