Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9911/5278.html    Veröffentlicht: 24.11.1999 09:14    Kurz-URL: https://glm.io/5278

Weihnachts-Ritt durchs Internet mit Datango

321 Millionen Mark geben die deutschen Verbraucher dieses Weihnachten im Internet aus, hat das Frankfurter Marktforschungsinstitut Forit ermittelt. Wo man im Netz sein Geld am besten ausgeben kann, hat die Redaktion von datango.de recherchiert.

Webjockeys führen den Shopper in moderierten Touren zu den Seiten und geben Hinweise, worauf man beim Einkauf achten sollte. Der Anbieter nennt das einen Webride, einen Ritt durch die Seiten des World Wide Web. Das funktioniert ähnlich wie eine Fernsehshow, bei der man jederzeit aussteigen kann, um das Internet auf eigene Faust zu erkunden. Den notwendigen "datango Player" muss man zunächst auf dem PC installieren.

Hilfreich im vorweihnachtlichen Einkaufsstress ist der Geschenke-Berater, zu dem die datango-Webrides führen. Man gibt einfach das Alter des Beschenkten an und nennt seine Preisvorstellung - kurze Zeit später liegt eine lange Liste mit Vorschlägen im eigenen Postfach.

Wer sich gar nicht entscheiden kann, hält den Webride einfach beim Shopagent an und lässt sich vom Einkaufs- Agenten helfen. Die Stimme des Webjockeys erläutert, wie es funktioniert.

Alle Shoppingtouren starten von der Internetadresse www.datango.de aus.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/