Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9911/5269.html    Veröffentlicht: 23.11.1999 12:22    Kurz-URL: https://glm.io/5269

Fujitsu Siemens Computers zufrieden mit Ergebnis

Ein Anteil von deutlich über 30 Prozent am PC-Markt wäre das Ergebnis, wenn man die Absatzzahlen des 3. Quartals 1999 von Fujitsu Computer und Siemens Computer Systems addieren würde. In den Monaten Juli bis September 1999 wurden in Deutschland insgesamt rund 500.000 PCs von Fujitsu Computer bzw. Siemens Computer Systems verkauft, geht aus den Zahlen von Dataquest hervor.

Damit haben die beiden Unternehmen, die seit 1. Oktober 1999 die Fujitsu Siemens Computers bilden, ihr Wachstum im PC Markt fortgesetzt. "Für das Joint Venture ergibt sich eine ausgezeichnete Ausgangsposition", betonte Bernd Puschendorf, Sprecher der Geschäftsführung von Fujitsu Siemens Computers in Deutschland.

Im Bereich mobile Rechner wurden im 3. Quartal 37.000 Einheiten verkauft. Der Marktanteil liegt bei 14,3 Prozent und damit nur noch zwei Prozentpunkte unter dem derzeitigen Spitzenreiter.

In Europa wurden insgesamt 873.000 Computer-Systeme verkauft, was einem Marktanteil von 14 Prozent entspricht.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/