Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9911/5235.html    Veröffentlicht: 20.11.1999 15:53    Kurz-URL: https://glm.io/5235

Mannesmann wehrt sich weiter gegen Übernahme

Mannesmann lehnt das erhöhte Angebot von Vodafone AirTouch ab, wonach 53,7 Vodafone AirTouch-Aktien für eine Mannesmann-Aktie getauscht werden sollen.

Der Vorstand empfiehlt den Mannesmann-Aktionären, das Angebot abzulehnen, da es nicht das Potential, das die Kombination von Mannesmann und Orange als führender integrierter europäischer Telekommunikationsanbieter, für die Aktionäre beinhaltet, reflektiert.

Mannesmann will im Verlauf der kommenden Wochen seinen Aktionären das Wertpotential einer unabhängigen Unternehmensstrategie präsentieren. Dr. Klaus Esser, Vorsitzender des Vorstands, dazu: "Jedes Übernahmeangebot von Mannesmann wird am Wertpotential für Mannesmann-Aktionäre gemessen. Das heutige Angebot wird diesem Maßstab nicht gerecht."

Der Mannesmann Aufsichtsrat stimmt der Ablehnung des Vorstandes zu, wird über die weitere Entwicklung des Übernahmeversuchs von Vodafone aber am 28.11.1999 nochmals beraten.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/