Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0705/52206.html    Veröffentlicht: 10.05.2007 11:31    Kurz-URL: https://glm.io/52206

Pioneer sieht schwarz

Projekt Kuro: Neue Generation von Plasma-Fernsehern

Unter dem Namen "Projekt Kuro" (Japanisch für "Schwarz") hat Pioneer eine neue Generation von Plasma-Fernsehen angekündigt, die mit deutlich besseren Schwarzwerten einen Kontrast von 20.000:1 erreichen sollen.

Pioneer PDP-508
Pioneer PDP-508
Die Geräte der Kuro-Serie sollen in den Schwarzwerten die aktuellen Pioneer-Plasma-Fernseher um 80 Prozent übertreffen und einen Kontrast von 20.000:1 erreichen. Durch den hohen Kontrast und das tiefe Schwarz sollen Farben noch kräftiger zur Geltung kommen.

Um dies zu erreichen, verfügen die Displays über eine verbesserte Zellstruktur, einen Oberflächenfarbfilter und eine "Crystal Emissive Layer", was Pioneer aber nicht weiter erklärt. Die Bildschirme verfügen über einen so genannten "Optimum Mode", der für eine intelligente Helligkeitsregelung sorgen soll. Dabei werden die Helligkeitswerte automatisch der Umgebungsbeleuchtung angepasst, so dass immer das bestmögliche Bild entsteht.

Pioneer PDP-508XD
Pioneer PDP-508XD
Auch im Audio-Bereich sollen die neuen Plasma-Fernseher entscheidende Verbesserungen mit sich bringen: Pioneer verspricht ein fein abgestimmtes System, das gezielt für den entsprechenden Flachbildschirm entwickelt wurde.

Noch verrät Pioneer nicht allzu viele Details und gibt nur wenig zu konkreten Modellen bekannt, sondern umreißt diese eher grob. So soll es Geräte mit 50 und 60 Zoll Diagonale geben, die bei voller HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) einen Kontrast von 20.000:1 erreichen, den Optimum-Modus unterstützen, mit einem DVB-T ausgestattet sind und wahlweise einen "Digital Colour Filter III Plus" für eine besonders genaue Farbwiedergabe mitbringen. Sie sollen im September 2007 auf den Markt kommen.

Pioneer PDP-4280XD
Pioneer PDP-4280XD
Hinzu kommen Geräte mit 42 und 50 Zoll, die 720p-Auflösungen von 1.024 x 768 bzw. 1.356 x 768 Pixel bieten und einen Kontrast von 16.000:1 erreichen. Einzelne Modelle sollen auch den Optimum-Modus unterstützen, während andere zusätzlich einen analogen TV-Tuner oder ein "Aluminium Surround" mitbringen. Diese "kleineren" Geräte will Pioneer bereits ab Juni 2007 anbieten.  (ji)


Verwandte Artikel:
Plasma-TV mit 1,55 Metern Bilddiagonale von Pioneer (Update)   
(21.10.2004, https://glm.io/34311 )
Notebooks und Hi-Fi: Asus und Pioneer sollen Preise im Internet verteuert haben   
(02.02.2017, https://glm.io/125975 )
Aldi-Nord: 106-cm-Plasmabildschirm für 1.499,- Euro   
(31.05.2005, https://glm.io/38326 )
Umsätze mit Plasma-Fernsehern brechen durch Preisverfall ein   
(13.04.2007, https://glm.io/51650 )
Pioneer-Laufwerke lesen Blu-ray und schreiben DVDs und CDs   
(09.05.2007, https://glm.io/52160 )

Links zum Artikel:
Pioneer: http://www.pioneer.de/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/