Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0705/52148.html    Veröffentlicht: 08.05.2007 14:26    Kurz-URL: https://glm.io/52148

Premiere übernimmt Online-Shop "Home of Hardware"

Bezahl-Sender kauft 65 Prozent der Anteile

Der Pay-TV-Sender Premiere übernimmt die Mehrheit am Online-Shop "Home of Hardware" (HOH), der ITK-Produkte und Unterhaltungselektronik verkauft. Mit der Beteiligung will Premiere seine Internet-Vertriebsaktivitäten ausweiten und die eigenen Produkte verstärkt über den Shop anbieten.

Premiere erwirbt 65 Prozent der Anteile an HOH und begründet die Übernahme unter anderem damit, dass sich auf der einen Seite Premiere-Abonnenten überdurchschnittlich für Heimunterhaltung und Telekommunikationsprodukte interessieren, auf der anderen Seite die technikinteressierten HOH-Kunden und -Zielgruppen ihrerseits überdurchschnittlich Pay-TV-affin seien.

Zudem sollen sich Synergien im Hardware-Geschäft mit Receivern und TV-Geräten über eine abgestimmte Einkaufspolitik ergeben. Auch Bundle-Angebote sind geplant. Premiere erhofft sich einen Schub für die Vermarktung von HD-Abos.

Home of Hardware wurde 1997 vom derzeitigen Geschäftsführer Martin Wild gegründet, beschäftigt heute rund 44 Mitarbeiter und wickelt zurzeit monatlich rund 14.000 einzelne Bestellungen ab.  (ji)


Verwandte Artikel:
Unity Media steigt bei Premiere ein   
(08.02.2007, https://glm.io/50412 )
Bezahlsender Premiere startet mit Prepaid ohne Abo   
(28.11.2006, https://glm.io/49153 )
Klage wegen Unregelmäßigkeiten bei Premiere-Kündigungen   
(27.11.2006, https://glm.io/49131 )
Bundesliga-Fußball nun doch bei Premiere   
(13.07.2006, https://glm.io/46475 )
Gültige Schlüssel für Premiere im Netz   
(24.05.2006, https://glm.io/45526 )

Links zum Artikel:
Home of Hardware: http://www.hoh.de
Premiere: http://www.premiere.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/