Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0705/52135.html    Veröffentlicht: 08.05.2007 10:21    Kurz-URL: https://glm.io/52135

Gentoo "Secret Sauce" erschienen

Ausgabe 2007.0 mit komplett neuem Installer

Nach einigen Verzögerungen wurde der Linux-Baukasten Gentoo nun in der Version 2007.0 alias "Secret Sauce" veröffentlicht. Sie kommt unter anderem mit einem komplett neu geschriebenen Installer daher.

Der neue Gentoo Linux Installer findet sich auf den LiveCDs und LiveDVDs für die Plattformen AMD64 und x86. Zudem kommt hier, wie auf manch anderen Plattformen auch, die Glibc 2.5 zum Einsatz, es gibt aber auch eine "gehärtete Stage" ("Hardened Stage"), die mit dem GCC 3.4.6 und der Glibc 2.3.6 arbeitet. Die AMD64-Variante kann zudem mit Emulation-Bibliotheken für 32 Bit aufwarten, um proprietäre Plug-Ins für 32-Bit-Systeme in einem 64-Bit-System nutzen zu können.

Die PowerPC-Ausgabe kommt mit der Glibc 2.5 daher, PPC64 wartet mit Server- und Desktop-Profilen für die 32-Bit- und 64-Bit-Varianten auf. Zudem kommt hier auch GCC 4.1 zum Einsatz und es gibt optimierte Stages für Power5 und PPC970. Zudem gibt es eine Beta-Version der PPC64-Variante für die PlayStation 3.

Aber auch für andere Plattformen gab es Neuerungen. So kommt die Alpha-Variante nun mit GCC 4.1 und der Glib 2.5.3 daher, Ähnliches gilt für die MIPS-, Sparc- und IA64-Ausgabe. Die beiden Letztgenannten sowie die Version für HPPA sind zudem nun auch in Desktop- und Server-Profile unterteilt, d.h. es gibt eine minimale Installation für Server-Systeme und eine mit möglichst vielen Funktionen für den Desktop.

Neue experimentelle Builds gibt es zudem für S390/S390X und SH4 (z.B. Sega Dreamcast).

Neue Software spielt bei Gentoo eine eher untergeordnete Rolle, lassen sich die Applikationen doch jederzeit aus den Quellen in den aktuellen Versionen übersetzen und die Distribution so auf einem aktuellen Stand halten. Dennoch wurden die neuen Installationsmedien auch mit neuen Applikationsversionen bestückt, darunter Gnome 2.16.2, KDE 3.5.5, Xfce 4.4, Firefox 2.0.0.3 und OpenOffice.org 2.1.0. Als Kernel kommt Linux 2.6.19 zum Einsatz.

Die Installationsmedien können unter gentoo.org heruntergeladen werden.  (ji)


Verwandte Artikel:
Gentoo-Gründer kommt und geht   
(13.03.2007, https://glm.io/51042 )
Seeds - Gentoo arbeitet an vorgefertigten Installationen   
(21.09.2006, https://glm.io/47940 )
Linux-Distribution: Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus   
(26.07.2017, https://glm.io/129131 )
Red Hat Enterprise Linux 4.5 veröffentlicht   
(02.05.2007, https://glm.io/52027 )
Finale Testversion von Ubuntu 7.04   
(17.04.2007, https://glm.io/51729 )

Links zum Artikel:
Gentoo (.org): http://www.gentoo.org

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/