Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9911/5213.html    Veröffentlicht: 18.11.1999 11:48    Kurz-URL: https://glm.io/5213

Cirrus & InterTrust entwickeln Audio-Kopierschutz

Cirrus Logic und InterTrust Technologies kündigten gestern ein Abkommen zur Entwicklung und Vermarktung einer sicheren System-on-Chip-(SOC-)Lösung für tragbare Audiogeräte an. Dazu zählen digitale Audioplayer, PDAs, elektronische Notizbücher, Funktelefone und andere Medien der Internetindustrie.

Das in der Entwicklung befindliche SOC reiht sich in die neue Maverick-Produktlinie von Prozessoren ein, die Cirrus Logic für Internet-Audiogeräte anbietet und integriert die InterTrust-Technologie für Digital Right Management (DRM).

Das Verbinden der DRM-Technologie von InterTrust mit der Maverick-Technologie soll eine sichere Internet-Hardwarelösung ergeben, die die Forderungen der Secure Digital Music Initiative (SDMI) in puncto Internet-Sicherheit überbietet.

Mit der Gemeinschaftsentwicklung soll die Distribution von Musik über das Netz angekurbelt werden. Durch den Schutz gegen Diebstahl oder Patentverletzungen von Inhalten hoffen Cirrus Logic und InterTrust mehr Vertrauen auf Seiten der Musikindustrie, der OEMs und Händler zu wecken.

Die Einbettung der Sicherheitsfunktionen in die Chips soll es extrem schwer machen, die Geschäftsregeln für Inhalte zu verletzen oder kryptographische Schlüssel zu knacken. Ebenfalls vereinbart ist die gemeinsame Vermarktung der sicherheitserweiterten Hardware von Cirrus Logic und der DRM-Technologie von InterTrust.

Internet-Audio-ICs von Cirrus Logic werden im ersten Quartal 2000 allgemein verfügbar sein. Cirrus Logic erwartet die Fertigstellung seiner neuen Maverick-Audiochips mit InterTrust-Sicherheitstechnologie zur Bemusterung in der ersten Hälfte des Jahres 2000.  (ck)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/