Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0705/52098.html    Veröffentlicht: 05.05.2007 12:13    Kurz-URL: https://glm.io/52098

Microsoft und Yahoo: Keine Übernahme in Sicht

Gespräche laut Wall Street Journal bereits wieder beendet

Die New York Post hat für viel Wirbel gesorgt, als sie meldete, dass Microsoft mit Yahoo über eine Übernahme verhandle. Beim Wall Street Journal hält man eine Übernahme hingegen für unwahrscheinlich, zwar habe es Gespräche gegeben, diese seien aber beendet.

Das schließe nicht aus, dass Microsoft und Yahoo künftig in anderer Form enger zusammenarbeiten werden, heißt es im Wall Street Journal unter Berufung auf mit der Materie vertraute Personen.

Auf Seiten von Microsoft seien im Online-Bereich aber einschneidende Veränderungen denkbar, Auslöser sei die Übernahme von DoubleClick durch Google, bei der Microsoft außen vor blieb. Die Optionen reichten von Veränderungen im Management bis hin zu einer Kooperation mit Yahoo, heißt es in dem Artikel.

Yahoo hingegen habe laut dem Wall Street Journal weniger Interesse an einer Zusammenarbeit mit Microsoft.  (ji)


Verwandte Artikel:
Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2017 eingestellt und geschlossen wurde   
(22.12.2017, https://glm.io/131781 )
Kauft Microsoft Yahoo?   
(04.05.2007, https://glm.io/52085 )
Yahoo liebt den Internet Explorer 7   
(19.10.2006, https://glm.io/48484 )
Yahoo mit angepasster Version des Internet Explorer 7   
(12.06.2006, https://glm.io/45836 )
Yahoo lehnt Microsoft-Beteiligung ab   
(12.05.2006, https://glm.io/45281 )

Links zum Artikel:
Microsoft (.com): http://www.microsoft.com
Yahoo (.com): http://www.yahoo.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/