Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9911/5197.html    Veröffentlicht: 17.11.1999 14:52    Kurz-URL: https://glm.io/5197

Atat.de: Meta-Suchmaschine für Auktionen

Der Auktions-Boom im Internet hat neben vielen konkurrierenden Websites auch für viel Verwirrung bei den potentiellen Kunden gesorgt - das Angebot ist unübersichtlich groß geworden. Eine Meta-Suchmaschine soll nun Abhilfe schaffen. Atat.de durchsucht nach Angaben der Betreiber rund 30 deutschsprachige Internet-Auktionshäuser und zeigt die gefundenen Produkte mit Kurzbeschreibung, Auktions-Ende und Preis an.

Die Auktionen, die zuerst ablaufen, stehen ganz oben in der Liste. Ein Link führt von jedem Eintrag direkt zur Auktion, der User kann gleich sein Gebot darauf abgeben.

Die Auktionssuchmaschine Atat.de ist direkt an die Datenbanken der wichtigsten Internet-Auktionshäuser angeschlossen (z.B. ebay.de, auktionen.de, internet-auktion.de) und durchsucht sie nach den entsprechenden Produkten. Es besteht die Möglichkeit, mehrere Suchbegriffe miteinander zu verknüpfen.

Registrierte User können sich per E-Mail über ihre Wunschauktionen informieren lassen. Wer zum Beispiel eine seltene Beatles-Platte sucht, gibt den Begriff Beatles mit dem Namen der Platte in das Suchfeld ein. Wird genau diese LP bei einem der angeschlossenen Internet-Auktionshäuser angeboten, bekommt der Plattenfan eine Info-E-Mail darüber. So kann er sicher sein, dass er sein Schnäppchen nicht verpasst.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/