Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0704/51559.html    Veröffentlicht: 08.04.2007 14:15    Kurz-URL: https://glm.io/51559

Zweiter Teil von Company of Heroes kommt im Herbst 07

Opposing Fronts ist kein Add-On

THQ hat für das Echtzeit-Strategiespiel Company of Heroes eine Fortsetzung angekündigt. Unter dem Titelzusatz "Opposing Fronts" soll der Titel im Herbst 2007 erscheinen.

Company of Heroes Opposing Fronts
Company of Heroes Opposing Fronts
Das Spiel kann auf Seiten der 2. britischen Armee bei der Befreiung von Caen in Frankreich gespielt werden oder auf Seiten der Deutschen. Opposing Fronts ist kein Add-On, sondern ein Stand-alone-Produkt und soll auch mit Mehrspieler-Modi ausgestattet sein.

Das Spiel wird von THQs eigenem Studio Relic Entertainment entwickelt und auf der studioeigenen Essence-Engine und Microsoft DirectX 10 basieren. Der erste Teil von "Company of Heroes" konnte dank toller Inszenierung und viel Atmosphäre im Golem.de-Spieletest überzeugen. Das Spiel ist mit Aufbau-Elementen versehen, bei der einige Gebäude Einheiten "produzieren" können.

Company of Heroes Opposing Fronts
Company of Heroes Opposing Fronts
Außerdem müssen Kontrollpunkte erobert und gehalten werden. Die Einheiten sammeln Erfahrungspunkte und können auch Spezialfähigkeiten erwerben. Die Physik-Engine sorgt für eine zerstörbare Umgebung, die vielfältige Möglichkeiten zur Deckung bietet.  (ad)


Verwandte Artikel:
Spieletest: Company of Heroes - Schon wieder die Normandie   
(13.10.2006, https://glm.io/48346 )
Erster Stalker-Patch macht Speicherstände nutzlos   
(27.03.2007, https://glm.io/51352 )
Spieletest: Stalker - Spät, aber gut   
(26.03.2007, https://glm.io/51303 )
3D-Shooter "Stalker" soll am 23. März 2007 erscheinen   
(16.01.2007, https://glm.io/49967 )
Chernobyl-Shooter Stalker erst ab 18 Jahren freigegeben   
(21.12.2006, https://glm.io/49591 )

Links zum Artikel:
THQ: http://www.thq.de
THQ - Company of Heroes: http://www.companyofheroes.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/