Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0703/51152.html    Veröffentlicht: 16.03.2007 12:22    Kurz-URL: https://glm.io/51152

Bluetooth-Headset mit zwei Mikrofonen

Klangprofile für Geräusche und Stimme getrennt aufgezeichnet

Sennheiser Communications hat mit dem VMX 100 als erster Hersteller ein Bluetooth-Headset mit zwei Mikrofonen vorgestellt. Das eine ist vor allem Sprache gegenüber sensibel, das zweite bei Geräuschen wie Rauschen, Fahrtwind, Stimmengewirr und Ähnlichem. Damit soll die Übertragung von Telefonaten via Mobiltelefon über das Headset verbessert werden.

Bluetooth-Headset von Sennheiser
Bluetooth-Headset von Sennheiser
Das Bluetooth-Headset ist mit einem "VoiceMax" getauften Dualmikrofon ausgestattet. Dabei kommen zwei Mikrofone gleichzeitig zum Einsatz, die mit Hilfe digitaler Signalverarbeitung miteinander kombiniert werden. Ähnlich gehen seit längerem Hörgerätehersteller vor, um Störgeräusche herauszufiltern und die Akustik zu verbessern. So sind für jede Umgebung Klangprofile hinterlegt, auf die das eine bzw. das andere Mikro sensibel reagiert.

Bluetooth-Headset von Sennheiser
Bluetooth-Headset von Sennheiser
Zusätzlich dienen die Klangprofile dazu, die nutzerindividuelle Lautstärke zu speichern. Wenn der Headset-Träger die automatisch auf normale Hörgewohnheiten eingestellte Lautstärke in der Umgebung "Straßenbahn" lauter einstellt, weil er schlecht hört, so merkt sich der VMX 100 diese Einstellung. Beim nächsten Betreten der Umgebung "Straßenbahn" ist die erhöhte Lautstärke wieder aktiv, ohne dass man die Lautstärke erneut einstellen muss.

Die Anzahl der hinterlegten Klangprofile konnte Sennheiser auf Nachfrage von Golem.de nicht nennen.

Das VMX 100 wiegt 15 Gramm und passt sich über ein Kugelgelenk, das sich in alle Richtungen drehen lässt, an Ohr und Gesichtsform an. Es über die Brille zu stecken ist kein Problem, doch insgesamt sitzt das Headset sehr locker und fällt bei heftigen Kopfdrehbewegungen herunter.

Ein weiteres ungewöhnliches Merkmal ist der An- und Ausschaltmechanismus. Wird der Teil des Headsets mit den Mikrofonen nach vorne geklappt, erfolgt automatisch die Gesprächsannahme. Klappt man wieder zu, ist die Verbindung unterbrochen und das Headset ausgeschaltet.

Das VMX 100, das sowohl am linken als auch am rechten Ohr getragen werden kann, soll ab Juni 2007 für etwa 150,- Euro im Handel erhältlich sein.  (yg)


Verwandte Artikel:
Sound Sport Free: Bose bringt kabellose Bluetooth-Hörstöpsel   
(08.02.2018, https://glm.io/132655 )
Pixel Buds: Googles Bluetooth-Ohrhörer bietet nur 5 Stunden Akkulaufzeit   
(05.10.2017, https://glm.io/130435 )
Jabra Elite 25e im Hands On: Bluetooth-Headset mit 18 Stunden Akkulaufzeit   
(03.09.2017, https://glm.io/129848 )
Elm und Hazel: Neue Greenheart-Handys von Sony Ericsson   
(14.12.2009, https://glm.io/71868 )
Einzel oder Doppel: Variabel einsetzbares Bluetooth-Headset   
(22.11.2006, https://glm.io/49083 )

Links zum Artikel:
Sennheiser Communications: http://www.sennheiser.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/