Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0703/51103.html    Veröffentlicht: 15.03.2007 08:35    Kurz-URL: https://glm.io/51103

Ein-Pfund-Notebook von Sony mit Flash-Festplatte

Sony-Vaio-UX1: Ultra-Mobile-PC als Handtaschen-Notebook

Sony hat mit dem Vaio UX1 Ultra einen winzigen Rechner vorgestellt, der zwar mit Windows Vista läuft, aber mit 486 Gramm deutlich weniger wiegt als die leichtesten Subnotebooks. Das Gerät ähnelt einer übergewichtigen PSP und arbeitet mit einer Ausziehtastatur.

Die Tastatur bietet nicht viel mehr Fläche als ein Smartphone. Um die Tastatur zu nutzen, wird das Gehäuse auseinander geschoben. Die Tasten der Tastatur sind blau beleuchtet. In dem deutschen Datenblatt zum Sony-Winzling steht, dass es sich dabei um eine englische Tastatur handelt.

Sony Vaio VGN-UX1XN
Sony Vaio VGN-UX1XN
Das Vaio VGN-UX1XN arbeitet mit Intels Ultra-Low Voltage Core Solo U1500 mit 1,33 Gigahertz. Anstelle einer Festplatte verfügt das Gerät über einen 32 Gigabyte großen Flash-Speicher. Die Rückkehr aus dem Stand-by-Modus soll drei Sekunden dauern.

Als Grafiklösung kommt Intels Graphics Media Accelerator 950 zum Einsatz, der sich seinen Speicher vom 1 GByte großen Hauptspeicher holt. Damit ist die Ausbaukapazität bereits erreicht.

Sony Vaio VGN-UX1XN
Sony Vaio VGN-UX1XN
Das 4,5 Zoll große Display arbeitet als Touchscreen und schaltet automatisch zwischen Hoch- und Querformat um, je nachdem, wie das Gerät gehalten wird. Die Auflösung liegt bei 1.024 x 600 Pixeln, was angesichts der geringen Displaygröße für mikrokopische Textdarstellungen sorgt. Im Gerät sind ein WLAN-Modul (802.11 a/b/g) und Bluetooth vorhanden, so dass ein schnurloser Zugriff aufs Internet möglich wird.

Der Vaio UX1 verfügt über zwei integrierte Kameras, eine auf der Innenseite für Videokonferenzen, die andere auf der Rückseite des Geräts zum Aufnehmen von Fotos. Um die Bedienung zu erleichtern, sind Zoom- und Scrolltasten vorhanden. Über die Fingerabdruckerkennung soll die übliche Passwort-Eingabe ersetzt werden.

Sony Vaio VGN-UX1XN
Sony Vaio VGN-UX1XN
Ein Adapter erlaubt das Anschließen an ein Display bzw. Monitor. Der Port-Replikator stellt zusätzlich drei USB-2.0-Ports, einen AV-Ausgang, VGA-, LAN- und FireWire400-Anschluss zur Verfügung. Im Lieferumfang sind Windows Vista Business sowie einige Hilfsprogramme enthalten.

Die Gehäuseabmessungen liegen bei 150,2 x 95 bis 105,2 x 32,2 bis 38,2 mm. Die Akkulaufzeit gab der Hersteller nicht an.

Der Sony Vaio VGN-UX1XN soll 2.999,- Euro kosten und ist ab sofort lieferbar.  (ad)


Verwandte Artikel:
Leichte Zwerge: Sony mit zwei neuen Profi-Notebooks   
(04.07.2002, https://glm.io/20630 )
Nur 550 Gramm: Sonys handgroßer Mini-PC für unterwegs   
(13.05.2004, https://glm.io/31280 )
OQO Model 02 - Bill Gates zeigt den kleinsten Vista-PC   
(08.01.2007, https://glm.io/49779 )
UMPC: Mini-Notebook mit Windows 10 hat ein 8,2-Zoll-Display   
(02.04.2017, https://glm.io/127087 )
NUC7CJYS und NUC7PJYH: Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs   
(01.02.2018, https://glm.io/132523 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/