Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0703/51065.html    Veröffentlicht: 14.03.2007 09:54    Kurz-URL: https://glm.io/51065

CentOS 5 als Beta-Version

Distribution basiert auf Red Hat Enterprise Linux 5

Die Entwickler der kostenlosen Linux-Distribution CentOS haben nun die erste Beta der Version 5 veröffentlicht. Diese basiert auf den Quellen der aktuellen Beta-Version von Red Hat Enterprise Linux 5 und enthält damit dieselben Funktionen wie Virtualisierung mit Xen.

Die CentOS 5-Beta basiert auf den frei zugänglichen Quellen von Red Hat Enterprise Linux 5 Beta 2 (RHEL), die schon im November 2006 erschien. Damit enthält die CentOS-Beta auch dieselben Funktionen wie RHEL 5. Allerdings wurden beispielsweise Verweise auf Red Hat aus der Distribution entfernt.

CentOS 5 wird somit, ebenso wie RHEL 5, als Kernkomponente Virtualisierung mit Xen enthalten. Auch die Sicherheitserweiterung SELinux wurde besser integriert und verschiedene Funktionen sollen den Desktop-Einsatz erleichtern. Dazu zählen Aiglx und Compiz für grafische Effekte, aber auch ein besserer Umgang mit USB-Geräten wie Digitalkameras.

Einen Veröffentlichungstermin für die fertige CentOS-Version haben die Entwickler noch nicht angegeben. Red Hat Enterprise Linux 5 wird voraussichtlich am heutigen 14. März 2007 auf der CeBIT 2007 vorgestellt.

CentOS 5 steht als Beta-Version zum Download für i386 und x86-64 bereit. Die Dokumentation ist ebenfalls verfügbar.  (js)


Verwandte Artikel:
CentOS 4 aktualisiert   
(31.08.2006, https://glm.io/47502 )
Red Hat Enterprise Linux 5 erschienen   
(14.03.2007, https://glm.io/51054 )
Red Hat Enterprise Linux 5 voraussichtlich im März 2007   
(16.02.2007, https://glm.io/50587 )
RHEL 7.4: Red Hat beendet Unterstützung für Btrfs   
(02.08.2017, https://glm.io/129266 )
Linux: Ubuntu 17.10 verursacht schwere Bios-Fehler   
(21.12.2017, https://glm.io/131808 )

Links zum Artikel:
CentOS (.org): http://www.centos.org/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/