Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0703/51040.html    Veröffentlicht: 13.03.2007 10:53    Kurz-URL: https://glm.io/51040

Partition Commander 10 arbeitet ohne Datenverlust

Software verändert Partitionen nachträglich

Mit Partition Commander 10 kommt eine weitere Software, um Partitionen nachträglich zu verändern, ohne dass Daten verloren gehen. So lassen sich Partitionsparameter ändern, Dateisysteme konvertieren sowie Partitionen kopieren, verschieben, aufteilen oder zusammenführen.

Partition Commander 10 soll eine besonders einfache Bedienung liefern, so dass auch weniger versierte Computernutzer damit zurechtkommen. Die Software liefert eine Vorschau der geplanten Änderungen, die optisch verdeutlicht, wie das Ergebnis aussehen wird. Angrenzende Partitionen können zusammengeführt werden und das Werkzeug kann Partitionen kopieren.

Zudem umfasst Partition Commander 10 ein Defragmentierungswerkzeug und Partitionen können nach Belieben von FAT nach NTFS und zurückgewandelt werden. Versehentlich gelöschte Partitionen sollen sich wieder herstellen lassen. Natürlich lassen sich damit Partitionen anlegen und Festplatten formatieren.

Partition Commander 10 soll Ende März 2007 zum Preis von 49,99 Euro in den Handel kommen. Die Installations-CD ist bootfähig, so dass die Software auch ohne funktionierendes Betriebssystem verwendet werden kann.  (ip)


Verwandte Artikel:
Neue Version der GParted-Live-CD erschienen   
(19.06.2006, https://glm.io/45982 )
Partitionierungs-Tool: Neuer Disk Director von Acronis   
(01.12.2005, https://glm.io/41965 )
Windows-Dateimanager PowerDesk Professional in neuer Version   
(30.09.2005, https://glm.io/40768 )
Power PartitionManager 2006 von G Data verfügbar   
(16.12.2005, https://glm.io/42246 )
Freeware erlaubt vollen NTFS-Zugriff von DOS aus   
(13.10.2004, https://glm.io/34151 )

Links zum Artikel:
Avanquest: http://www.avanquest.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/