Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0702/50396.html    Veröffentlicht: 07.02.2007 15:56    Kurz-URL: https://glm.io/50396

Intel investiert in Asterisk-Firma

Fonality bekommt 7 Millionen US-Dollar Kapital

Fonality bietet eine IP-Telefonanlage auf Basis der freien Software Asterisk an. In einer weiteren Finanzierungsrunde hat das Unternehmen nun 7 Millionen US-Dollar eingestrichen. Zu den Kaptialgebern zählt auch Intel Capital.

Die dritte Finanzierungsrunde wurde von Intel Capital angeführt, doch auch der frühere Investor Azure Capital Partners beteiligte sich wieder. So kamen insgesamt 7 Millionen US-Dollar für Fonality zusammen. Das Geld soll in die Entwicklung fließen und dazu genutzt werden, die eigenen Vertriebswege auszubauen. Insbesondere auf internationaler Ebene soll hier mit der Unterstützung von Intel mehr geschehen.

Seit 2004 bietet Fonality die Software PBXtra an, eine kommerzielle IP-Telefonanlage auf Basis der freien Software Asterisk. Diese setzt auf Standard-PC-Hardware und ein angepasstes Linux-Betriebssystem. Zudem übernahm Fonality 2006 die Asterisk-Community Trixbox, die unter anderem eine Linux-Distribution zum schnellen Einrichten der VoIP-Telefonanlage anbietet. Auch die Trixbox-Entwicklung soll durch das neue Kapital vorangetrieben werden.

Nach eigenen Angaben arbeitet Fonality seit 2006 profitabel.  (js)


Verwandte Artikel:
Fonality übernimmt Asterisk-Community   
(05.10.2006, https://glm.io/48204 )
RTP Bleed: Mit Asterisk-Bug Telefonate belauschen   
(04.09.2017, https://glm.io/129866 )
Asterisk Now soll Asterisk-Einsatz vereinfachen   
(04.01.2007, https://glm.io/49725 )
Asterisk 1.4 mit Jabber-Integration   
(27.12.2006, https://glm.io/49621 )
Finanzspritze für Asterisk-Unternehmen Digium   
(10.08.2006, https://glm.io/47070 )

Links zum Artikel:
Fonality (.com): http://www.fonality.com/
Trixbox (.org): http://www.trixbox.org/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/