Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0702/50384.html    Veröffentlicht: 07.02.2007 14:00    Kurz-URL: https://glm.io/50384

Spieletest: Starfox Command - Handliche SciFi-Action

Fox McCloud und Team machen auch auf dem DS eine gute Figur

Die Geschichte der Starfox-Reihe hat Höhen und Tiefen zu bieten: Auf dem SNES und vor allem dem N64 setzte die Serie neue Maßstäbe in Sachen begeisternder Weltall-Action, auf dem Gamecube verlor der große Name hingegen auf Grund etwas unausgereifter Spielkonzepte ein wenig von seinem Glanz. Jetzt bringt Nintendo den Fuchs-Piloten auch auf das DS - und knüpft dabei fast an die Glanzzeiten der Reihe an.

Starfox Command (Nintendo DS)
Starfox Command (Nintendo DS)
Neben Hauptheld Fox McCloud ist natürlich der gesamte Rest des berühmten Weltraum-Teams - Peppy, Slippy, Falco und Co. - wieder mit von der Partie, und wieder einmal obliegt es den tierischen Helden, den Weltraum zu retten. Im Gegensatz zur Gamecube-Umsetzung wird dabei übrigens das Raumschiff-Cockpit nicht verlassen - wie in guten alten Zeiten muss alles von den eigenen Raumgleitern aus erledigt werden.

Starfox Command (DS)
Starfox Command (DS)
Ein bloßes Remake alter Klassiker ist Starfox Command allerdings trotzdem nicht, wofür vor allem zwei Dinge verantwortlich sind: die neue Steuerung auf der einen, die ungewohnten Strategieelemente auf der anderen Seite. Gelenkt werden Fox und Co. diesmal nämlich komplett via Touchscreen: Per Stylus werden Richtung, Geschwindigkeit, Manöver und dergleichen mehr vorgegeben, die Buttons dienen im Grunde nur zum Abfeuern der Waffen.

Starfox Command (DS)
Starfox Command (DS)
Gleichzeitig besteht Starfox Command aber eben nicht mehr nur aus Action-Sequenzen: Vor den Gefechten warten rundenbasierte Taktik-Einlagen, in denen - oft unter Zeitdruck, vor allem aber mit nur einer begrenzten Anzahl von Zügen - das eigene Mutterschiff auf einen sicheren Weg geschickt und feindliche Raumschiffe ausgeschaltet werden. Strategie-Neulinge müssen sich aber keine allzu großen Sorgen machen: Das Ganze artet nicht in Advance-Wars-artige Gefechte aus, zudem ist die Bedienung via Stylus auch äußerst komfortabel und intuitiv.

Starfox Command (DS)
Starfox Command (DS)
In Sachen Präsentation war die Starfox-Reihe seit jeher stark, und das bleibt auch auf dem DS so: Stellenweise sehen die Action-Passagen äußerst beeindruckend aus, die Hintergrundgeschichte ist zudem wieder einmal sehr pompös inszeniert - wenn auch erneut mit teils recht pathetischen Momenten gespickt.

Starfox Command (DS)
Starfox Command (DS)
Jenseits der Einzelspieler-Kampagne gibt es zudem diverse Mehrspieler-Modi: Mit bis zu vier anderen Piloten kann via WLAN schon mit einem einzelnen Modul gekämpft werden, aber auch online sind spannende Gefechte möglich.

Starfox Command ist für Nintendo DS bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 40,- Euro.

Fazit:
Ganz so begeistern wie die frühen Starfox-Games kann Command zwar nicht, ein rundum gelungener Action-Titel ist den Entwicklern allerdings trotzdem geglückt - die Weltraum-Action wird durch Touchscreen-Bedienung, Multiplayer-Modi und Strategie-Elemente gekonnt ans Handheld angepasst und dürfte somit nicht nur Fans der Reihe zahlreiche unterhaltsame Stunden bescheren.  (tw)


Verwandte Artikel:
Spieletest: Star Fox Assault - Space-Shooter mit Fuchs   
(09.05.2005, https://glm.io/37913 )
Spieletest: Elektroplankton - Audio-visuelles DS-Kunstwerk   
(17.08.2006, https://glm.io/47199 )
Spieletest: New Super Mario Bros - Klempner-Highlight   
(02.08.2006, https://glm.io/46886 )
Spieletest: Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging - Spielend lernen   
(05.07.2006, https://glm.io/46309 )
Spieletest: Super Princess Peach - Hüpfen in Pink   
(26.06.2006, https://glm.io/45922 )

Links zum Artikel:
Nintendo: http://www.nintendo.de/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/