Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0701/50128.html    Veröffentlicht: 24.01.2007 10:43    Kurz-URL: https://glm.io/50128

World of Warcraft: 2,4 Millionen Erweiterungen am ersten Tag

1,1 Millionen Einheiten bei 1,5 Millionen Abonnenten in Europa

Blizzards World of Warcraft bricht wieder alle Rekorde. Das erfolgreiche Online-Rollenspiel konnte rund 2,4 Millionen Käufer für die Erweiterung "The Burning Crusade" in Nordamerika und Europa für sich gewinnen. Bei rund 3,5 Millionen Abonnenten Anfang Januar in beiden Kontinenten konnte Blizzard einen Großteil der Spieler davon überzeugen, sich die Erweiterung zuzulegen.

The Burning Crusade für das Online-Rollenspiel World of Warcraft hat laut Blizzard alle Rekorde gebrochen. Fast 2,4 Millionen Einheiten konnte Blizzard im Handel weltweit am ersten Tag absetzen. Davon fielen 1,2 Millionen Pakete auf Nordamerika und 1,1 Millionen Pakete auf Europa.

Mitternachtsverkauf in Berlin
Mitternachtsverkauf in Berlin
In Europa zählte Blizzard kurz vor der Veröffentlichung der Erweiterung mehr als 1,5 Millionen Abonnenten, während in Nordamerika mehr als 2 Millionen Spieler regelmäßig für World of Warcraft zahlen. Auch wenn Kunden, die möglicherweise erst mit der Erweiterung wieder angefangen haben, noch nicht in den Zahlen berücksichtigt werden, dürfte der Anteil der aktiven World-of-Warcraft-Spieler, die sich die Erweiterung geholt haben, recht hoch sein.

Verkaufszahlen für Singapur, Thailand, Malaysia, Australien und Neuseeland, in denen The Burning Crusade ebenfalls verkauft wurde, gab Blizzard noch nicht an. Die weltweite Erstauslieferung lag bei 4 Millionen Einheiten.

Von den 2,4 Millionen Käufern des ersten Tages sollen sich immerhin 1,7 Millionen die Erweiterung gleich am ersten Tag installiert und über die Account-Verwaltung ihren Account mit The Burning Crusade erweitert haben, wie Blizzard mitteilt.

Stapelweise Erweiterungen
Stapelweise Erweiterungen
Um wartenden Fans die Gelegenheit zu geben, gleich am ersten Tag die Erweiterung zu ergattern, hatten laut Blizzard weltweit mehr als 5.000 Geschäfte bereits ab Mitternacht geöffnet. Blizzard selbst hatte ebenfalls einige Sonderöffnungen veranlasst und den Spielern die Möglichkeit gegeben, sich ihre Erweiterung von Blizzard-Mitarbeitern zu signieren.

Im Media Markt in Berlin-Charlottenburg, zu dem Blizzard Deutschland einlud, sollen gut 2.000 Fans und Kunden vor Ort gewesen sein. Auch Golem.de hat von dem Ansturm auf The Burning Crusade in Berlin berichtet.

Spielern von World of Warcraft, die sich die Erweiterung bisher noch nicht zugelegt haben, empfiehlt Blizzard, sich zunächst im Handel über die Verfügbarkeit zu informieren. Die Nachfrage nach dem Erweiterungspaket soll auch weiterhin ungebrochen sein und Blizzard will in Kürze weitere Lieferungen veranlassen.  (ase)


Verwandte Artikel:
The Burning Crusade: Der Tag danach   
(17.01.2007, https://glm.io/49995 )
Honorbuddy: Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen   
(22.02.2018, https://glm.io/132926 )
Ansturm: Burning Crusade per Mitternachtsverkauf gestartet   
(16.01.2007, https://glm.io/49955 )
Burning Crusade - Blizzard verrät Starttermin (Update)   
(09.11.2006, https://glm.io/48861 )
Star Wars: The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht   
(14.12.2017, https://glm.io/131670 )

Links zum Artikel:
Blizzard: http://www.blizzard.de
World of Warcraft - Europäische Website zum Online-Rollenspiel (.com): http://wow-europe.com/de/
World of Warcraft - The Burning Crusade (.com): http://www.worldofwarcraft.com/burningcrusade/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/