Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0701/50106.html    Veröffentlicht: 23.01.2007 14:47    Kurz-URL: https://glm.io/50106

ALchemie - XP-Spiele wieder mit 3D-Sound unter Vista

Kostenlose Anwendung von Creative als Lösung für fehlendes DirectSound3D und EAX

Damit sich Windows-XP-Spiele auch unter dem neuen Windows Vista mit Raumklang genießen lassen, hat Creative eine kostenlose Anwendung namens "ALchemy" veröffentlicht. Sie erkennt populäre Titel, deren EAX- oder DirectSound3D-Aufrufe von Vista wegen der fehlenden Soundhardware-Abstraktionsschicht zu 2D "geplättet" werden.

Creative zufolge wird Microsofts Entscheidung, den Hardware Audio Abstraction Layer aus Vista zu entfernen, viele Spieler verwirren. Wer XP-Spiele auch unter Vista nutzen will, erhält statt des gewohnten Raumklangs nur noch Stereo ohne Effekte. Laut Steve Erickson, Vizechef der Audio-Abteilung bei Creative, ist es nicht möglich, das Problem einfach mit einem Treiber-Update aus der Welt zu schaffen.

Die veröffentlichte Beta von ALchemy ist für die vielen Spiele gedacht, die Microsofts mit Vista aufgegebenes DirectSound3D (DS3D) bzw. Creatives Raumklang-API EAX nutzen. Die Software wandelt dabei die DirectSound-Aufrufe in die plattformübergreifende Schnittstelle OpenAL mit voller Hardware-Beschleunigung um.

Dabei werden laut Creative Soundkarten mit OpenAL-1.1-kompatiblen Treibern unterstützt, die Beta beschränkt sich aber noch auf die Soundblaster-X-Fi-Serie des Herstellers, mit Ausnahme der Soundblaster X-Fi Extreme Audio. In späteren ALchemy-Versionen plant Creative auch ältere Soundblaster-Produkte zu berücksichtigen. Ob auch Soundchips von anderen Herstellern mit ALchemy genutzt werden können, bleibt unklar.

Windows-XP-Spiele, welche die OpenAL bereits nutzen, darunter etwa Battlefield 2142 und auf der Doom-3-Engine basierende Titel, brauchen ALchemy nicht und bleiben von Microsofts Absägen der eigenen proprietären Schnittstellen unbehelligt. Eine Liste von OpenAL-Spielen findet sich auf der offiziellen Website OpenAL.org.

Der ALchemy-Installer erkennt in der Beta-Version derzeit nur einige bekanntere Spiele, da bestimmte Dateien in den jeweiligen Verzeichnissen ausgetauscht werden müssen. ALchemy kann das nur bei von Creative vorgesehenen Titeln automatisch erledigen.

Allerdings erklärt eine Anleitung erfahreneren Nutzern, wie ALchemy auch mit bisher vom Installer noch nicht erkannten Spielen genutzt werden kann. Weitere Spiele sollen auf Anregung der Nutzer bald hinzugefügt und vom ALchemy-Installer erkannt werden.

Unterstützt werden derzeit laut Creative die folgenden Spiele: Battle for Middle Earth 2, Call of Duty, Call of Duty 2, Diablo 2, Everquest 2, F.E.A.R., Full Spectrum Warrior, Full Spectrum Warrior: Ten Hammers, Guild Wars, GTA: San Andreas, Hitman: Blood Money, Max Payne 2, Medieval 2: Total War, Neverwinter Nights, Neverwinter Nights 2, NOLF 2 und Rome: Total War.

Die Alchemy-Beta findet sich zum Download auf der Creative-Labs-Website.  (ck)


Verwandte Artikel:
Xtreme Fidelity: Creatives neue Generation von EAX   
(13.05.2005, https://glm.io/38052 )
DMX XFire 1024 - Neue Terratec-Soundkarte für Gamer   
(29.05.2000, https://glm.io/7953 )
Neues Nahfeld-System für Raumklang von JVC   
(12.09.2006, https://glm.io/47745 )
Lageabhängiger Raumklang per Kopfhörer   
(12.08.2005, https://glm.io/39842 )
YSP-800: Vergünstigter Sound-Projektor von Yamaha   
(10.08.2005, https://glm.io/39782 )

Links zum Artikel:
Creative - ALchemy Project Beta Site (.com): http://preview.creativelabs.com/alchemy/default.aspx
OpenAOL - Cross-Platform 3D Audio (.org): http://www.openal.org/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/