Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0701/49868.html    Veröffentlicht: 10.01.2007 16:10    Kurz-URL: https://glm.io/49868

Internet Society will Entwicklungsländer stärker einbeziehen

Google unterstützt das "ISOC Fellowship to the IETF"-Programm

Die Internet Society hat das "ISOC Fellowship to the IETF"-Programm ins Leben gerufen, um Personen aus Entwicklungsländern die Teilnahme an Treffen der Internet Engineering Task Force (IETF) zu ermöglichen, die Standards wie Protokolle ausarbeitet.

Als Sponsor für das Fellowship-Programm tritt Google auf. Gemeinsam mit der Internet Society sollen so beispielsweise Wissenschaftler aus Entwicklungsländern zu den anstehenden IETF-Treffen in Prag und Chicago eingeladen werden. Die Auswahl erfolgt in einem Wettbewerb und bis zu fünf Personen pro Treffen sollen eine Einladung erhalten.

Die IETF entwickelt und beschließt Standards, die in IP-Netzwerken zum Einsatz kommen. Dazu zählt auch die Entwicklung neuer Protokolle. Sie besteht aus internationalen Mitgliedern, die an neuen Techniken forschen und diese weiterentwickeln.  (js)


Verwandte Artikel:
Internet Society gegen VeriSigns SiteFinder   
(30.09.2003, https://glm.io/27680 )
Internet Engineering Task Force feiert 20-jähriges Jubiläum   
(17.01.2006, https://glm.io/42748 )
ICANN: Internet Society soll .org übernehmen   
(20.08.2002, https://glm.io/21286 )
Internet Society: Neues Urheberrecht verhindert Innovationen   
(16.08.2002, https://glm.io/21246 )
Wechsel an der Spitze der "Internet Society"   
(05.03.2001, https://glm.io/12723 )

Links zum Artikel:
IETF - Internet Engineering Task Force (.org): http://www.ietf.org/
Internet Society (.org): http://www.isoc.org

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/