Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0701/49866.html    Veröffentlicht: 10.01.2007 15:13    Kurz-URL: https://glm.io/49866

"Total Hi Def" - Ein Medium für Blu-ray- und HD-DVD-Player

Blu-ray Disc und HD-DVD auf einer Scheibe gegen Formatprobleme

Warner Home Video hat anlässlich der Consumer Electronics Show (CES) 2007 wie erwartet seine "Total Hi Def" (Total HD) getaufte Hybrid-Datenscheibe vorgestellt, von der sowohl Blu-ray- als auch HD-DVD-Player hochauflösende Filme abspielen können sollen. Seinen Kunden und dem Handel will Warner Bros' Heimvideo-Abteilung damit die Wahl des jeweiligen Formats ersparen.

Auf der einen Seite ist die "Total Hi Def Disc" eine Blu-ray-Scheibe, auf der anderen Seite eine HD-DVD - der Kunde muss sie nur richtig herum in das jeweilige Abspielgerät einlegen. Kapazitätseinbußen für das jeweilige Format müssen dabei laut Warner Bros. nicht hingenommen werden. Sowohl die Blu-ray- als auch die HD-DVD-Seite sollen mit einer oder zwei Schichten versehen werden können - dicker als 1,2 mm wird die Scheibe dabei nicht. So sind Kapazitäten von 25 oder 50 GByte auf der Blu-ray-Seite und 15 oder 30 GByte auf der HD-DVD-Seite möglich.

Total-Hi-Def-Scheiben sollen ab der zweiten Jahreshälfte 2007 auf den Markt kommen. Welche Warner-Filme darauf angeboten werden, wird erst später angekündigt. Wie viel teurer die Herstellung dadurch wird, verriet das Unternehmen zwar nicht, der logistische Aufwand wird jedoch mit dem Hybrid-Format voraussichtlich geringer - es müssen nicht mehr mehrere hochauflösende Varianten eines Films gepresst werden.

Mit der Entwicklung des Hybrid-Mediums hofft Warner Bros, das Interesse der Kunden an hochauflösenden Filmen zu steigern, denn das derzeitige "verwirrende Format-Dilemma" führe zu einer langsameren Akzeptanz. "Sofern es eine breite Unterstützung durch die Industrie gibt, könnte die Total Hi Def Disc die Verwirrung beim Kunden eliminieren, da beide Formate auf einer einzelnen Scheibe sitzen. [...], die Total Hi Def Disc könnte Händlern auch den Verkauf vereinfachen, da weniger Platz im Regal gebraucht wird, als wenn zwei Version des gleichen Inhaltes darin stehen müssten", heißt es in der offiziellen Ankündigung seitens Warner Home Video.

Auch eine Kombination von DVD, HD-DVD und Blu-ray Disc auf einer mehrlagigen Scheibe ist bei den Warner-Bros-Technikern bereits in Entwicklung.  (ck)


Verwandte Artikel:
DVD-Nachfolger: Warners Antwort heißt Total HD   
(04.01.2007, https://glm.io/49737 )
4K-UHD-Blu-ray: Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+   
(08.01.2018, https://glm.io/132021 )
4K-UHD-Blu-ray: LG zieht Dolby-Vision-Firmware für UP970 zurück   
(04.09.2017, https://glm.io/129870 )
Sony verspricht verbesserte Blu-ray-Filmqualität   
(09.01.2007, https://glm.io/49829 )
Flotter Dreier: DVD, HD DVD und Blu-ray auf einer Scheibe   
(19.09.2006, https://glm.io/47892 )

Links zum Artikel:
Warner Bros. (.com): http://www.warnerbros.com
Warner Home Video (.com): http://www.warnervideo.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/