Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0701/49858.html    Veröffentlicht: 10.01.2007 11:45    Kurz-URL: https://glm.io/49858

Sun bietet Blade-Server im Abo an

Opteron-Server Sun Blade X8420 angeblich das schnellste Blade des Planeten

Den schnellsten Blade-Server des Planeten verspricht Sun mit dem Sun Blade X8420, das vier Dual-Core-Opterons aufnimmt. Zugleich kündigt Sun ein Abo-Modell für Blade-Server-Kunden an, die damit regelmäßig mit neuer Hardware versorgt werden sollen. Gegenüber anderen Beschaffungsarten sollen die Anschaffungskosten dadurch halbiert werden.

Im Rahmen des "Sun Refresh" genannten Hardware-Abos installiert Sun das Grundsystem Sun Blade 8000 samt Server-Modulen und tauscht im Zeitraum von 42 Monaten dreimal die Blades gegen aktuelle Hardware aus, sobald diese verfügbar ist. Die alten Module nimmt Sun wieder mit.

Daneben kündigte Sun mit dem Sun Blade X8420 das derzeit "schnellste Blade auf dem Planeten an". Der Blade-Server kann mit bis zu vier Opteron-Prozessoren von AMD mit je zwei Kernen und bis zu 2,8 GHz bestückt werden. Er soll sich im laufenden Betrieb mit von außen erreichbaren I/O-Modulen bestücken lassen, um weitere Gigabit-Ethernet- oder Fibre-Channel-Ports über PCIe-Module nachzurüsten.

Das Sun Blade X8420 ist ab sofort in den USA verfügbar und zu Preisen ab 13.095,- US-Dollar zu haben.  (ji)


Verwandte Artikel:
Sun: Neue 64-Bit-Workstation für Einsteiger   
(21.08.2002, https://glm.io/21297 )
Neue x64-Server von Sun   
(11.07.2006, https://glm.io/46434 )
Systemanalyse: Wie Dtrace auf Linux kommen könnte   
(15.02.2018, https://glm.io/132799 )
James Gosling: Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services   
(23.05.2017, https://glm.io/127982 )
Ehemalige Sun-Projekte: Open Source à la Oracle   
(02.01.2017, https://glm.io/125015 )

Links zum Artikel:
Sun (.com): http://www.sun.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/