Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0701/49741.html    Veröffentlicht: 04.01.2007 15:41    Kurz-URL: https://glm.io/49741

Cisco kauft IronPort

830 Millionen US-Dollar für den E-Mail-Sicherheits-Spezialisten

Cisco kauft das auf E-Mail-Sicherheit spezialisierte Unternehmen IronPort. Damit erweitert Cisco sein Sicherheits-Portfolio um spezielle Lösungen für E-Mail-Sicherheit.

Eine sichere Kommunikation per E-Mail sei für Unternehmen von vordringlicher Wichtigkeit, so Cisco, die im Portfolio von IronPort eine komplementäre Ergänzung der eigenen Sicherheits-Lösungen sehen. Künftig soll die IronPort-Technik in Ciscos sich selbst-verteidigendes Netz-Framework integriert werden.

Noch ist die Übernahme nicht abgeschlossen, beide Unternehmen haben aber eine definitive Vereinbarung in dieser Hinsicht geschlossen. Der Kaufpreis liegt bei rund 830 Millionen US-Dollar in bar und Aktien.

Das 2000 gegründete Unternehmen IronPort beschäftigt heute 408 Mitarbeiter.  (ji)


Verwandte Artikel:
Telekom-Software: Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar   
(23.10.2017, https://glm.io/130766 )
Kollaborationssoftware: IBM ersetzt E-Mails durch Slack   
(26.02.2018, https://glm.io/132990 )
Router und Switches: Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt   
(12.02.2018, https://glm.io/132714 )
Cisco-Studie: Ein guter Datenschutzplan verhindert Geldverluste   
(09.02.2018, https://glm.io/132692 )
Cisco: Kritische Lücke im VPN ermöglicht DoS-Angriffe auf Switches   
(30.01.2018, https://glm.io/132470 )

Links zum Artikel:
Cisco (.com): http://www.cisco.com
IronPort: http://www.ironport.com

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/