Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0701/49726.html    Veröffentlicht: 04.01.2007 09:21    Kurz-URL: https://glm.io/49726

Doppelseitiges LCD von Samsung

TFT zeigt vorn und hinten unterschiedliche Bilder

Samsung wartet mit einem doppelseitigen LCD auf, das auf Vor- und Rückseite unterschiedliche Bilder anzeigen kann. Da dabei statt zwei nur ein Panel benötigt wird, soll das doppelseitige TFT-Display dünner ausfallen.

Rund 1 mm lasse sich in der Dicke mit dem neuen doppelseitigen Display bei mobilen Geräten gegenüber Lösungen mit zwei Panels sparen, erklärt Samsung. Die Massenproduktion soll noch im ersten Halbjahr 2007 beginnen.

Doppelseitiges Display von Samsung
Doppelseitiges Display von Samsung
Dabei kommt Samsungs Doppel-Gatter-TFT-Architektur zum Einsatz, mit der sich zwei Pixel steuern und auf Vor- und Rückseite des TFTs unterschiedliche Bilder zeigen lassen. Zudem kommt das mobile Display mit nur einer Hintergrundbeleuchtung aus, wobei eine Seite des Displays im "Transmissive-Modus" arbeitet, die andere reflektiv. Letzteres ist dadurch nicht allein auf das Umgebungslicht angewiesen.

Insgesamt ist das doppelseitige LCD 2,6 mm dick und bringt es auf eine Diagonale von 2,22 Zoll bei einer QCGA-Auflösung (240 x 320 Pixel). Auf der Vorderseite erreicht es eine Helligkeit von 250 Candela/qm, auf der Rückseite 100 Candela/qm.

Erstmals zeigen will Samsung das Display auf der CES 2007, die ab 8. Januar in Las Vegas stattfindet.  (ji)


Verwandte Artikel:
Samsung stellt dünnes LCD vor   
(21.11.2006, https://glm.io/49055 )
70-Zoll-Fernseher von Samsung mit FullHD und 120 Hertz   
(18.10.2006, https://glm.io/48450 )
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor   
(15.02.2018, https://glm.io/132451 )
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED   
(29.11.2017, https://glm.io/131284 )
BenQ: 19-Zoll-Display im Breitbildformat   
(19.12.2006, https://glm.io/49539 )

Links zum Artikel:
Samsung (.com): http://www.samsung.com/

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/