Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0612/49583.html    Veröffentlicht: 21.12.2006 10:22    Kurz-URL: https://glm.io/49583

3D-Desktop Looking Glass 1.0 erschienen

Suns Open-Source-Projekt für Linux, Solaris und Windows zum Download bereit

Suns 3D-Desktop "Project Looking Glass" ist in der Version 1.0 erschienen. Die Open-Source-Software stellt Objekte und Fenster in einer dreidimensionalen Ansicht dar, was neue Nutzungsformen ermöglichen soll.

Das Project Looking Glass ist für Sun auch eine Demonstration dessen, was mit Java möglich ist, denn die Software ist komplett in Java realisiert, es soll aber auch C++-Bindings geben. Zudem dient es als Experiment für neue Desktop-Ansätze und soll neue Visualisierungs- sowie Nutzungsformen ermöglichen.

Herkömmliche 2D-Applikationen laufen ohne Anpassungen auch in der 3D-Oberfläche ab, allerdings gilt dies derzeit nur für die Linux- und Solaris-Version. Der 3D-
Looking Glass 1.0
Looking Glass 1.0
Window-Manager selbst verfügt über ein spezielles API. Mit Plethora steht zudem ein NetBeans-Plug-In bereit, das einen Designer und Code-Generator für Looking-Glass-3D mitbringt.

Der 3D-Desktop Looking Glass steht ab sofort in der Version 1.0 für Linux und Solaris auf x86-CPUs sowie Windows zum Download bereit. Zudem gibt es spezielle Binär-Pakete für Ubuntu.  (ji)


Verwandte Artikel:
Firefox: Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation   
(18.12.2017, https://glm.io/131727 )
Sun: Java wird teilweise Open Source   
(28.06.2004, https://glm.io/32019 )
Java Desktop System für mehr Linux-Distributionen   
(26.10.2005, https://glm.io/41240 )
Entwickler Warren Spector verlässt Eidos (Update)   
(09.11.2004, https://glm.io/34607 )
Sun: Linux ist reif für den Desktop   
(06.08.2003, https://glm.io/26817 )

Links zum Artikel:
Projekt Looking Glass (.net): https://lg3d.dev.java.net/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/