Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9910/4909.html    Veröffentlicht: 23.10.1999 14:27    Kurz-URL: https://glm.io/4909

Telekom sucht Übernahmekandidaten in USA

Die Deutsche Telekom hält in den USA Ausschau nach geeigneten Übernahmekandidaten - nachdem sie erst in dieser Woche Mobilfunkbeteiligungen in Mittel- und Osteuropa erwarb. Ganz oben auf der Einkaufsliste von Telekom-Chef Ron Sommer steht jetzt nach einem Bericht des Nachrichten- Magazins Spiegel die amerikanische Telefonfirma RSL Communications.

Eine Bonner Verhandlungsdelegation reiste nach New York, um die Übernahme der von Ronald S. Lauder, dem jüngsten Sohn der Kosmetikindustriellen Estée Lauder, gegründeten Firma zu sondieren.

Der Kaufpreis ist nicht bekannt, dürfte aber in Milliardenhöhe liegen. RSL setzt mit Firmenkunden in rund 20 Ländern etwa eine Milliarde Dollar um. Firmenchef Lauder will seine Telefonfirma seit längerem abstoßen. Bereits im März verhandelten die Amerikaner deshalb in Bonn mit Telekom- Chef Sommer. Damals lehnte Sommer noch ab: Er hatte mit der Übernahme von Telecom Italia ehrgeizigere Plän, doch daraus wurde bekanntlich nichts.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/