Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0611/48896.html    Veröffentlicht: 12.11.2006 22:17    Kurz-URL: https://glm.io/48896

Telekom-Chef Ricke zurückgetreten

T-Mobile-Chef René Obermann soll angeblich neuer Telekom-Chef werden

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, Kai-Uwe Ricke, nimmt seinen Hut, das teilte die Telekom am Sonntag offiziell mit. Medienberichten zufolge soll Ricke durch den derzeitigen T-Mobile-Chef René Obermann abgelöst werden.

Offiziell heißt es, das Präsidium des Aufsichtsrates der Deutschen Telekom und Kai-Uwe Ricke haben sich einvernehmlich über sein Ausscheiden aus dem Unternehmen zum 13. November 2006 verständigt. Über seine Nachfolge will der Aufsichtsrat am Montag entscheiden.

Obwohl Ricke mit etwa 45,5 Milliarden Euro Umsatz in den ersten neun Monaten 2006 und damit 1,4 Milliarden Euro mehr als noch ein Jahr zuvor stabile Umsätze im Inland und wachsende Einnahmen im Ausland vermelden konnte, fand der Telekom-Chef keine Rückendeckung mehr.

Kritiker werfen ihm vor, dass der Telekom die Festnetz-Kunden massenweise davonlaufen. Außerdem wurde der 45-Jährige wegen seiner Pläne, 32.000 Mitarbeiter zu entlassen, von Arbeitnehmervertretern kritisiert. Und auch die Aktionäre sind unzufrieden auf Grund der enttäuschenden Gewinne und des schwachen Aktienkurses.  (yg)


Verwandte Artikel:
Telekom-Chef plant Strategiewechsel für mehr Umsatzwachstum   
(24.10.2005, https://glm.io/41177 )
Telekom will 32.000 Stellen abbauen   
(02.11.2005, https://glm.io/41375 )
Samsung: Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an   
(01.03.2018, https://glm.io/133084 )
Deutsche Telekom: Tarif für IoT-Einsteiger beträgt 10 Euro für 10 Jahre   
(28.02.2018, https://glm.io/133056 )
NE9000-Router: Huawei stellt das Backbone für die Telekom-Cloud   
(28.02.2018, https://glm.io/133046 )

Links zum Artikel:
Deutsche Telekom: http://www.dtag.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/