Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0611/48895.html    Veröffentlicht: 13.11.2006 08:45    Kurz-URL: https://glm.io/48895

Billigtinte mit Druckkopfadapter für Canons Pixma-Drucker

Adapter umgeht Problem Füllstandsanzeige

Der Tintenhersteller Geha hat einen Adapter entwickelt, mit dem es nun auch möglich ist, Nachfüllpatronen für Canon-Pixma-Drucker wie beispielsweise den IP3300, den IP4200 oder den M500 zu nutzen. Bislang scheiterte ein Einsatz günstigerer Tintenpatronen an dem chipgeschützten Canon-Druckkopf.

Der Adapter sorgt dafür, dass der Original-Druckkopf von Canon weiter genutzt wird und damit die Tintenfüllstandsanzeige korrekt arbeitet. Bislang haben die Drucker der Pixma-Serie zwar auch mit Billigtinten zusammengearbeitet, allerdings funktionierte die Füllstandanzeige nicht mehr. Das konnte zur Folge haben, dass der Anwender nicht gewarnt wurde, wenn die Tinte eingetrocknet oder zu wenig Tinte in der Kartusche war. Doch wenn die Flüssigkeitszufuhr gehemmt war, konnte dies unter Umständen den sensiblen Druckkopf zerstören.

Wer auf die Geha-Tinte umsteigen will, muss sich das Geha-Tuning-Set kaufen, das aus einem kompletten Patronensatz für seinen Drucker sowie einem kostenlosen Adapter besteht. Dieser wird in den Drucker eingeklickt, anschließend steckt der Nutzer die Patronen in den Adapter. Der einmal eingesetzte Adapter muss nicht jedes Mal ausgetauscht werden, es reicht, in Zukunft neue Kartuschen nachzukaufen.

Geha verspricht derzeit sogar, jede eingesandte leere Canon-Originalpatrone mit Chip gegen eine neue Geha-Patrone einzutauschen.

Das Tuning-Kit-CT01 mit Adapter und fünf Patronen soll 45,- Euro kosten, das Paket mit CMYK plus Schwarzpatrone ohne Adapter 40,- Euro, eine einzelne Geha-Patrone 10,- Euro. Ab 1. Dezember 2006 will Geha die Tintenkonkurrenz ausliefern.  (yg)


Verwandte Artikel:
Preisschild: Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte   
(16.03.2017, https://glm.io/126771 )
HP: Teure Luft in der Tintenpatrone   
(04.03.2017, https://glm.io/126529 )
Inke - Leere Tintenpatronen automatisch auffüllen   
(02.09.2004, https://glm.io/33339 )
DIN-Norm für alternative Tintenpatronen   
(08.08.2002, https://glm.io/21116 )
Geld sparen: Software reduziert Tintenverbrauch per Regler   
(08.05.2002, https://glm.io/19699 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/