Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0611/48845.html    Veröffentlicht: 09.11.2006 10:03    Kurz-URL: https://glm.io/48845

Mono 1.2 kommt heute

Freie .Net-Implementierung unterstützt das Windows Forms API

Novell wird die freie .Net-Implementierung Mono heute in der Version 1.2 veröffentlichen, mit der die Kompatibilität von Mono zum .Net-Framework 2.0 deutlich verbessert wird. Zudem soll Mono 1.2 eine deutlich höhere Leistung bieten, weniger Speicher verbrauchen und stabiler laufen.

Unter anderem bringt Mono 1.2 Unterstützung für das Windows Forms API mit, den Teil von .Net, der für die grafische Benutzerschnittstelle verantwortlich ist. Damit sollen sich Client-Applikationen auf Basis von .Net leichter auf Linux portieren lassen. Zudem wurden die Virtual-Machine und die Java-Unterstützung verbessert.

Novell selbst setzt Mono in Suse Linux Enterprise ein, Applikationen wie der Musikspieler Banshee, das Foto-Management F-Spot und die Desktop-Suchmaschine Beagle setzen auf Mono auf.

Angekündigt wurde die Veröffentlichung von Mono 1.2 im Übrigen auf Microsofts Entwicklermesse TechEd in Barcelona, wo Mono-Projektleiter Miguel de Icaza am heutigen Abend einen Vortrag halten wird. Anders als in der Pressemitteilung dargestellt, steht Mono 1.2 aber noch nicht zum Download bereit. Es ist damit zu rechnen, dass Mono 1.2 im Laufe des Tages erscheint.  (ji)


Verwandte Artikel:
Mono 1.1.17 mit neuer Visual-Basic-Runtime   
(31.08.2006, https://glm.io/47510 )
API-Nachbau: Wine 2.0 unterstützt Microsoft Office 2013   
(25.01.2017, https://glm.io/125797 )
Finspy: Neuer Staatstrojaner-Exploit in RTF-Dokument gefunden   
(13.09.2017, https://glm.io/130025 )
Microsoft: .Net Core 2.0 erleichtert Portierungen   
(15.08.2017, https://glm.io/129489 )
ASP.Net Core 2.0: Microsoft verärgert .Net-Entwickler mit Support-Entscheidung   
(09.05.2017, https://glm.io/127712 )

Links zum Artikel:
Mono Project (.com): http://www.go-mono.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/