Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0611/48819.html    Veröffentlicht: 08.11.2006 10:31    Kurz-URL: https://glm.io/48819

Sun will Java angeblich unter die GPL stellen

Ankündigung für Java SE und ME könnte schon nächste Woche erfolgen

Noch in diesem Jahr soll Java Open Source werden, soviel ist schon seit einiger Zeit bekannt. Die US-Website CRN will nun erfahren haben, dass Sun sich dafür entschieden hat, die Software unter der GPL zu veröffentlichen. Bislang war unklar, welche Lizenz Sun wählen wird.

Laut CRN steht Sun kurz davor, Java Mobile Edition (Java ME) und die Java Standard Edition (Java SE) unter der GNU General Public License (GPL) zu veröffentlichen. Die Java Enterprise Edition, die als Projekt GlassFish derzeit unter der CDDL als Open Source angeboten wird, soll folgen und ebenfalls unter die GPL gestellt werden, heißt es in dem Bericht unter Berufung auf Industriequellen.

Die offizielle Ankündigung könnte schon in der kommenden Woche erfolgen. Sun-Chef Jonathan Schwartz hatte im Juni die Spekulationen um die Lizenz für das Open-Source-Java angeheizt. In seinem Blog schrieb er, dass gegen den Glauben der Zyniker auch die GNU General Public License (GPL) als mögliche Lizenz für ein Open-Source-Java diskutiert werde.

OpenSolaris hingegen wolle Sun auch weiterhin unter seiner eigenen, zu GPL inkompatiblen Lizenz, der CDDL, anbieten.  (ji)


Verwandte Artikel:
Sun aktualisiert Java-Entwicklungsumgebung NetBeans   
(30.10.2006, https://glm.io/48632 )
GPL eine Option für freies Java   
(02.06.2006, https://glm.io/45690 )
Open-Source-Java noch dieses Jahr?   
(27.10.2006, https://glm.io/48613 )
Handy-ICQ Jimm 0.5 mit Textvorlagen   
(24.10.2006, https://glm.io/48545 )
JRuby 0.9.1 mit besserer Rails-Unterstützung   
(23.10.2006, https://glm.io/48524 )

Links zum Artikel:
Java (.com): http://java.sun.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/