Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0610/48623.html    Veröffentlicht: 27.10.2006 14:02    Kurz-URL: https://glm.io/48623

Oracle tritt Free Standards Group bei

Mitarbeit an Linux Standard Base

Oracle ist der Free Standards Group beigetreten und wird sich aktiv an der Entwicklung der Linux Standard Base beteiligen. Linux sei eine strategisch wichtige Plattform, weshalb man sein Engagement ausweiten wolle, so Oracle.

Mit der Ankündigung einer eigenen auf Red Hat Linux basierenden Linux-Distribution und einem Support-Angebot sorgte Oracle für einiges Aufsehen. Gleichzeitig ist das Datenbank-Unternehmen nun auch auf der höchsten Mitgliedsstufe in die Free Standards Group eingetreten.

Dort will sich Oracle auch aktiv an der Entwicklung der Linux Standard Base beteiligen. Die Free Standards Group sieht Oracles Beitritt als Wendepunkt: Ab sofort würden sich alle großen Linux-Anbieter daran beteiligen, Linux vor einer Fragmentierung zu bewahren.  (js)


Verwandte Artikel:
Systemanalyse: Wie Dtrace auf Linux kommen könnte   
(15.02.2018, https://glm.io/132799 )
Free Standards Group eröffnet LSB Developer Network   
(18.10.2006, https://glm.io/48435 )
Unbreakable Linux von Oracle   
(26.10.2006, https://glm.io/48589 )
MySQL und Real Player erhalten LSB-Zertifizierung   
(15.08.2006, https://glm.io/47160 )
Free Standards Group legt Druckprojekte zusammen   
(19.07.2006, https://glm.io/46593 )

Links zum Artikel:
Free Standards Group (.org): http://www.freestandards.org/
Oracle (.com): http://www.oracle.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/