Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0610/48511.html    Veröffentlicht: 20.10.2006 16:19    Kurz-URL: https://glm.io/48511

SoftMaker Office kommt auf Linux und FreeBSD

Kostenpflichtiges Office-Paket im Beta-Test

SoftMaker arbeitet an einer Linux- und FreeBSD-Version seines Office-2006-Paketes und stellt die Beta-Version der Software zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die Anwendungen sollen das Microsoft-Office-Format komplett unterstützen.

SoftMaker Office 2006 unter Linux
SoftMaker Office 2006 unter Linux
Neben dem Microsoft-Office-Format unterstützen die Textverarbeitung TextMaker und die Tabellenkalkulation PlanMaker auch das OpenDocument-Format und sollen alle wichtigen Funktionen von MS Office sowie OpenOffice.org unterstützen. Dabei wirbt der Anbieter damit, dass die Software schlanker ist und schneller arbeiten soll.

Darüber hinaus sollen die beiden Programme optimal aufeinander abgestimmt sein, so dass sich Bedienelemente in beiden Anwendungen an derselben Stelle finden. SoftMaker Office 2006 soll unter allen aktuellen Linux-Distributionen und unter FreeBSD ab Version 5.2 laufen. Die bis zum 30. November 2006 lauffähige Beta-Version steht unter softmaker.de zum Download bereit.

Nach dem 30. November 2006 soll entweder eine weitere Beta- oder die fertige Version folgen, die dann mit Handbuch und Support 70,- Euro kostet.  (js)


Verwandte Artikel:
Aktualisierte neue Rechtschreibung für TextMaker 2006   
(11.08.2006, https://glm.io/47104 )
SoftMakers Tabellenkalkulation mit Neuerungen   
(11.05.2006, https://glm.io/45267 )
Fertig: TextMaker 2002 für Windows und Linux   
(09.05.2003, https://glm.io/25411 )
Textverarbeitung TextMaker für FreeBSD erhältlich   
(13.10.2003, https://glm.io/27901 )
SoftMaker legt Office-Paket neu auf   
(22.08.2006, https://glm.io/47300 )

Links zum Artikel:
SoftMaker Software: http://www.softmaker.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/