Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0609/47869.html    Veröffentlicht: 18.09.2006 18:20    Kurz-URL: https://glm.io/47869

Freecom: Router, USB- und Medienserver mit WLAN

Allround-Gerät als Daten- und Medienzentrale mit Festplatte

Die Produkte der Serie "Storage Gateway" hat Freecom mit einigen interessanten Funktionen erweitert. Die Geräte dienen nicht mehr nur als Router mit Datenspeicher und USB-Anschluss, sondern können nun auch per WLAN über einen eingebauten Medienserver Musik und Filme als Streams ins Netzwerk senden.

Das neue Modell "Freecom Storage Gateway WLAN" (FSG WLAN) gehört zur Familie der schon seit einem Jahr erhältlichen FSG-Geräte von Freecom. Sie stellen im Wesentlichen einen Router dar, der mit einem Embedded-Linux auf einem ARM9-Prozessor läuft und dadurch einige Zusatzfunktionen ermöglicht. Bisher waren unter anderem ein USB- und Datenserver samt eingebauter Festplatte geboten, nun hat Freecom auch einen Medienserver integriert.

Freecom FSG WLAN
Freecom FSG WLAN
Im neuen FSG WLAN arbeitet dabei die auch schon unter Windows und Linux bekannte Software "TwonkyMedia" des deutschen Herstellers TwonkyVision. Über ein Browser-Interface kann man damit Verzeichnisse freigeben, über die UPnP-Geräte im Netzwerk Audio- und Videodateien abrufen können. Welche Medien sich wiedergeben lassen, liegt dabei am Client. Bei einem PC als Empfänger - etwa einem Media-Center im Wohnzimmer - ist man bei den Dateiformaten nur durch die Codecs des Rechners eingeschränkt. TwonkyMedia führt für die getesteten Streaming-Clients auch eine eigene Liste.

Die Medien des FSG WLAN müssen nicht auf der internen Festplatte liegen. Das Gerät verfügt über vier USB-Anschlüsse und eine Buchse für externe SATA-Festplatten. Dort angeschlossene Laufwerke können in das Dateisystem des Servers integriert werden. Wie viele Streams das Gerät gleichzeitig verteilen kann, hängt von den Datenraten der Medien ab.

Für ein drahtgebundenes Netz stehen nur drei Fast-Ethernet-Ports bereit, die integrierte Firewall soll SPI beherrschen. Das WLAN funkt nach 802.11b/g mit theoretisch maximal 54 MBit pro Sekunde. Laut Freecom ist das FSG WLAN ab sofort erhältlich. Es kostet zwischen 315,- Euro mit einer 160-GByte-Festplatte und 659,- Euro mit einer 500-GByte-Platte.  (nie)


Verwandte Artikel:
Ohne Peitsche - USB-Stick im Domina-Kleid   
(09.08.2006, https://glm.io/47066 )
Freecom bündelt Router, Datenspeicher, Web- und USB-Server   
(12.08.2005, https://glm.io/39841 )
Fritzbox 7583: AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken   
(23.02.2018, https://glm.io/132954 )
Router und Switches: Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt   
(12.02.2018, https://glm.io/132714 )
From Software: Server von Demon's Souls werden endgültig abgeschaltet   
(27.02.2018, https://glm.io/133017 )

Links zum Artikel:
Freecom: http://www.freecom.de
TwonkyVision: http://www.twonkyvision.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/