Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0609/47814.html    Veröffentlicht: 14.09.2006 17:31    Kurz-URL: https://glm.io/47814

Linspire bietet Bares für vorinstalliertes Linux

Neues Partnerprogramm beteiligt Händler an Softwarekäufen

Der Linux-Distributor Linspire hat ein neues Partnerprogramm geschaffen, um PC-Verkäufern einen Anreiz für die Linspire-Vorinstallation zu bieten. Die Händler und Hersteller werden dabei an den Umsätzen aus Softwarekäufen beteiligt und bekommen Zugang zu technischen Informationen. Die Teilnahme ist kostenlos.

An dem Partnerprogramm können sowohl PC-Hersteller als auch Händler kostenlos teilnehmen und sich selbst entscheiden, ob sie das kommerzielle Linspire Five-0 oder das kostenlose Freespire installieren. Linspire bietet dann auch technische Informationen zum Betriebssystem an.

Kauft der Anwender in den ersten 18 Monaten Software über das Click-and-Run-Warenhaus, so bekommt der Hersteller bzw. Händler prozentuale Anteile der Einnahmen. Die Auszahlungen sollen einmal im Quartal erfolgen, über ein extra Portal haben Teilnehmer zudem eine Übersicht über ihre Einnahmen.  (js)


Verwandte Artikel:
Linspires Software-Marktplatz wird kostenlos - und frei   
(30.08.2006, https://glm.io/47472 )
Linux-Distribution Freespire 1.0 ist fertig   
(08.08.2006, https://glm.io/47027 )
Linux-Distribution Freespire als Release Candidate verfügbar   
(31.07.2006, https://glm.io/46835 )
Linux: Ubuntu 17.10 verursacht schwere Bios-Fehler   
(21.12.2017, https://glm.io/131808 )
Linux-Distribution: Fedora 27 wird modularer   
(15.11.2017, https://glm.io/131147 )

Links zum Artikel:
Linspire (.com): http://www.linspire.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/