Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0608/47302.html    Veröffentlicht: 22.08.2006 11:49    Kurz-URL: https://glm.io/47302

Vermeintlich neue PowerPoint-Sicherheitslücke ist alt

Sicherheits-Patch für PowerPoint seit August 2006 verfügbar

TrendMicro hatte eine Sicherheitslücke in PowerPoint ausgemacht und diese als bisher unbekannt klassifiziert. Nun rudert der Virenspezialist zurück und gesteht ein, dass für die Sicherheitslücke im August 2006 ein Sicherheits-Patch erschienen ist.

Auslöser war das Trojanische Pferd Troj_Mdropper.BH, das nach TrendMicro-Angaben eine bisher unbekannte Sicherheitslücke in PowerPoint ausnutzte. Nun räumen die Sicherheitsspezialisten ein, dass der Schädling stattdessen eine im Juli 2006 entdeckte Sicherheitslücke in PowerPoint ausnutzt. Zur Beseitigung dieses Sicherheitslochs hat Microsoft im August 2006 einen Sicherheits-Patch für PowerPoint veröffentlicht.  (ip)


Verwandte Artikel:
Schädling nutzt neue Sicherheitslücke in PowerPoint   
(21.08.2006, https://glm.io/47278 )
Finspy: Neuer Staatstrojaner-Exploit in RTF-Dokument gefunden   
(13.09.2017, https://glm.io/130025 )
Sicherheitsloch in PowerPoint   
(18.07.2006, https://glm.io/46562 )
Sicherheits-Patches für Windows Media Player und Office   
(14.06.2006, https://glm.io/45894 )
Microsofts Patch-Day: Das dreckige Dutzend   
(09.08.2006, https://glm.io/47054 )

Links zum Artikel:
TrendMicro: http://www.trendmicro.de/
TrendMicro (.com): http://www.trendmicro.com/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/