Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0607/46481.html    Veröffentlicht: 13.07.2006 10:45    Kurz-URL: https://glm.io/46481

Voll im Saft - Firefox 2.0 Beta 1 ist da

Beta 1 bietet alle Funktionen von Firefox 2.0

Mit kleiner Verzögerung steht ab sofort die erste Beta-Version von Firefox 2.0 für Windows, Linux und MacOS X kostenlos bereits in deutscher Sprache zum Download bereit. Diese Version enthält erstmals alle Neuerungen, die in Firefox 2.0 Einzug halten werden, während die vorherigen drei Alpha-Versionen noch die eine oder andere Lücke aufwiesen.

Firefox 2.0 Beta 1
Firefox 2.0 Beta 1
Mit der Beta-Fassung von Firefox 2.0 wurde das Tabbed-Browsing nochmals überarbeitet. Unter anderem lassen sich versehentlich geschlossene Tabs endlich bequem wieder aufrufen. Dazu erhielt das nun als Chronik benannte Gehe-Menü einen neuen Menüpunkt, um darüber alle kürzlich geschlossenen Tab-Fenster einschließlich Verlauf zu öffnen.

Firefox 2.0 Beta 1
Firefox 2.0 Beta 1
Der Browser bietet einen Phishing-Schutz, der warnt, sobald eine potenzielle Phishing-Seite im Browser aufgerufen wird. Ein deutlich sichtbarer Warnhinweis gestattet, diesen zu ignorieren oder die Seite zu verlassen, woraufhin der Browser die eingestellte Homepage aufruft. Hierfür befragt Firefox 2.0 vor dem Aufruf von Webseiten eine Datenbank mit bekannten Phishing-Seiten. Diese Liste wird automatisch aktualisiert und lokal auf dem Rechner gespeichert, sofern die Anti-Phishing-Funktion eingeschaltet ist.

Firefox 2.0 Beta 1
Firefox 2.0 Beta 1
Wahlweise kann der Anwender andere Daten anzapfen, allerdings steht derzeit nur Google als Datenlieferant bereit. Voraussichtlich wird diese Auswahl aber noch erweitert. Die Firefox-Macher betonen, dass der Phishing-Schutz in keinem Fall Daten an die Mozilla-Server überträgt. Stattdessen wird die lokal abgelegte Liste genutzt, um mögliche Phishing-Angriffe zu erkennen. Der Phishing-Schutz ist standardmäßig aktiviert, kann aber bei Bedarf in den Optionen abgeschaltet werden.

Überarbeitet haben die Entwickler die Vorschau bei der Bestellung von News-Feeds, die einen Ausblick darauf gibt, was der Nutzer hier in seine Feed-Liste integriert. Durch das neue Session-Management lädt Firefox 2.0 im Falle eines Absturzes alle zuletzt geöffneten Tabs wieder, um ohne Umschweife weiterarbeiten zu können.

Firefox 2.0 Beta 1
Firefox 2.0 Beta 1
Die Suchboxen in Firefox 2.0 unterstützen die Vorschlagfunktionen von Google und Yahoo, womit dem Nutzer der beiden Suchmaschinen Tipparbeit abgenommen werden soll. Sobald die eingegebenen Buchstaben auf ein der Suchmaschine bekanntes Wort passen, werden entsprechende Vorschläge zur Vervollständigung der Suchanfrage unterbreitet. Alle in Firefox aufgeführten Suchmaschinen können nun umfangreich konfiguriert werden.

Firefox 2.0 Beta 1 englisch
Firefox 2.0 Beta 1 englisch
Der Nutzer kann außerdem einen beliebigen Editor bestimmen, um sich den Quelltext einer Webseite anzusehen. Zumindest in der englischsprachigen Ausführung von Firefox 2.0 gibt es eine Rechtschreibkorrektur, um Eingaben in Textboxen auf Tippfehler etwa beim Schreiben von Forenkommentaren oder Nachrichten über Webmailer zu vermeiden. Fehlerhafte Eingaben werden rot unterkringelt und der Aufruf des Kontextmenüs gibt dann Korrekturvorschläge. In der deutschen Beta ist diese Korrekturfunktion nicht enthalten.

Firefox 2.0 Beta 1 englisch
Firefox 2.0 Beta 1 englisch
Die Lesezeichen unterstützen so genannte "Micro-Summaries", die statt des Webseitentitels immer die aktuelle Meldungsüberschrift im Lesezeichen anzeigen, wenn dieses in der Lesezeichenleiste abgelegt ist. Diese Funktion muss von Webseiten direkt unterstützt werden. Firefox 2.0 bietet zudem einen Manager zur Verwaltung von Erweiterungen und Themes, so dass diese zentral an einer Stelle organisiert werden.

Außerdem unterstützt Firefox 2.0 JavaScript 1.7 und liefert ein nochmals überarbeitetes Erweiterungssystem, was die Sicherheit verbessern und eine Lokalisierung von Erweiterungen vereinfachen soll. Webentwickler freuen sich, dass Client-Side-Session sowie Persistent Storage und TLS Server Name Indication unterstützt werden.

Firefox 2.0 Beta 1
Firefox 2.0 Beta 1
Die Beta 1 von Firefox 2.0 steht ab sofort unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS X kostenlos zum Download bereit. Das Windows-Installationsarchiv setzt hierbei auf das "Scriptable Install System" von Nullsoft. Die Entwickler weisen explizit darauf hin, dass sich die Beta vornehmlich an Entwickler richtet, um den Browser auszuprobieren. Für einen Produktiveinsatz eigne sich die Software noch nicht.

Bis zur Final-Version von Firefox 2.0 ist noch eine weitere Beta geplant, der voraussichtlich noch zwei Release Candidates folgen. Als Termin für die Final-Version ist der August 2006 anvisiert. Da die Beta 1 aber eigentlich schon im Juni 2006 fertig werden sollte, dürfte sich dieser Termin nach hinten verschieben. Vermutlich wird Firefox 2.0 Final somit erst im Spätsommer oder Frühherbst 2006 zu haben sein.  (ip)


Verwandte Artikel:
Erhält Firefox 2.0 eine andere Rechtschreibkorrektur?   
(23.06.2006, https://glm.io/46091 )
Firefox 2.0 erhält Anti-Phishing-Funktion   
(29.05.2006, https://glm.io/45577 )
Firefox 2 Alpha 2 mit News-Feed-Vorschau   
(15.05.2006, https://glm.io/45308 )
Firefox 2.0 doch ohne neuen Lesezeichen-Manager   
(26.04.2006, https://glm.io/44930 )
Mozilla: Firefox soll mit Werbung in Pocket experimentieren   
(29.01.2018, https://glm.io/132450 )

Links zum Artikel:
Mozilla (.org): http://www.mozilla.org
Mozilla (.org) - Firefox (ehemals Firebird): http://www.mozilla.org/products/firefox/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/